MODULBESCHREIBUNG

Umwelt und Ressourcen

Kurzzeichen:
M_UmwRes
Durchführungszeitraum:
WS/05-WS/06
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

allgemeinbildende Grundlagen aus den Bereichen Oekologie / Umweltschutz

Verantwortliche Person:
Bunge Rainer
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_02(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik U1_01(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 3)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Technik / 2 Punkte
Technik / 2 Punkte
Technik / 2 Punkte
Maschinentechnik / 2 Punkte
Maschinentechnik / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten

Kurse in diesem Modul

Umwelt und Ressourcen

Kurzzeichen:
UmwRes
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

1 Grundlagen
1.1 "Raumschiff" Erde: Systemgrenzen; Aufbau in Sphären; Gliederung in Umweltkompartimente
(Luft; Wasser; Boden)
1.2 Entwicklungsgeschichte der Erde: Bildung von Rohstofflagern; Ursprung des Lebens;
Artenbildung; Populationsökologie
1.3 Einwirkungen auf Organismen: Schadstoffe; Strahlung; Lärm (Umweltchemie; Toxikologie)

2 Belastung der Umweltkompartimente durch Abgas, Abwasser, Abfall
2.1 Luft - lokale Folgen: smog / bodennahes Ozon
2.2 Luft - globale Folgen: Abbau der Ozonschicht; Treibhauseffekt
2.3 Wasser und Boden: Eingriffe in den Kreislauf des Wassers; Schadstoffeintrag durch feste und
flüssige Abfälle; Eutrophierung; Bodenversiegelung; Erosion; Versalzung
2.4 Kompartimentsübergreifende Folgen: Waldsterben // Verringerung der Artenvielfalt

3 Lösungsansatz: nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung
3.1 Ressourcen: limitierte, unlimitierte, erneuerbare
3.2 Stoffwechsel einer Industriegesellschaft 1: Grundlagen und offenes System
3.3 Ressourcenverknappung (Bevölkerungsexplosion; Zunahme der Ansprüche; Erschöpfung
Rohstofflager; Schadstoffeintrag in Umweltkompartimente)
3.4 Prinzip Nachhaltigkeit: langfristige Perspektiven entwickeln
3.5 Stoffwechsel einer Industriegesellschaft 2: geschlossenes System
3.6 Stoffe und Energie: Erneuerung von Ressourcen; technischer Umweltschutz

4 Eingriffsmöglichkeiten und Ausblick
4.1 "sanfte Massnahmen": Aufklärung/Sensibilisierung; Kosten/Nutzen Optimierung
4.2 Umweltgesetze; internationale Abkommen
4.3 Standortbestimmung: wo stehen wir? was bleibt zu tun?

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Umwelt und Ressourcen (mUk_UmwRes) (nicht durchgeführt)