MODULBESCHREIBUNG

Software-Engineering 2

Kurzzeichen:
M_SE2
Durchführungszeitraum:
SS/06-FS/15
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Werkzeuge und Techniken professioneller Software Entwicklung kennen

Pragmatische Prinzipien der Software Entwicklung anwenden können

Software von professioneller Qualität entwickeln können

Verantwortliche Person:
Rudin Hans
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

paralleler Besuch von Software-Engineering Projekt wird empfohlen

Englisch

 

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Informatik STD_05(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Informatik STD_02(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Informatik U1_01(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Informatik STD_11(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Informatik STD_14(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Generalist STD_14 (PF)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik und Aufbau Informatik / 4 Punkte
Kernmodule Informatik Profile / 4 Punkte
Kernmodule Informatik Profile / 4 Punkte
Kernmodule Informatik Profile / 4 Punkte
Kernmodule Informatik Profile / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Erfolgreiche Abgabe einzelner gelöster Uebungsaufgaben nach Ankündigung

Kurse in diesem Modul

Software Engineering 2

Kurzzeichen:
SE2
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

1. Werkzeuge und Techniken

  • Versionsmanagement mit SVN
  • Automatisierung im Entwicklungsprozess
  • Debugging vs. Testen

2. Pragmatische Prinzipien

  • Anwendungen Regulärer Ausdrücke 2Skriptsprachen
  • z.B. DRY, Prototyping, Find bugs once, Sign your work

3. Softwarequalität und Design

  • Automatisierte Tests: Unit Tests, funktionale Tests
  • Programmierstil und Style Guides
  • Patterns: Design Patterns, Architekturpatterns im Überblick
  • Schnittstellendesign: Design by Contract, defensives Programmieren
  • Refactoring: Design Smells, elementare Refactorings, Refactoring to Patterns
  • Metriken

 

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja