MODULBESCHREIBUNG

Business und Recht 1

Kurzzeichen:
M_BuRe1
Durchführungszeitraum:
WS/05-HS/10
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Recht für Ingenieure:

  • Sie sind nach dem Besuch des Moduls fähig, grundlegende Rechtsprobleme des beruflichen Alltags als Ingenieur zu lösen und die massgebenden Rechtsquellen und Informationen zu finden.
  • Sie lernen abzuschätzen, wann professionelle juristische Beratung geboten und gegebenenfalls bei wem sie einzuholen ist.

Businessplanning:

  • Sie sind nach dem Besuch des Moduls befähigt, einen Businessplan formell und materiell zu beurteilen.
  • Sie können einen Businessplan formell und materiell richtig erstellen.
Verantwortliche Person:
Stadelwieser Jürg
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_02(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen U1_01(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen U_15(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Elektrotechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Informatik STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Informatik STD_02(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Informatik U1_01(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft, Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft, Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 60 Minuten

Während des Semesters:
Kurs Businessplan: Bewertung des erarbeiteten Businessplans
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:
Schriftliche Prüfung Recht: 50%; Businessplan: 50%
Bemerkungen:
Kurs Recht für Ingenieure: Prüfung während Prüfungssession

Kurse in diesem Modul

Recht für Ingenieure

Kurzzeichen:
ReIng
Lernziele:

Sie lernen die grundlegenden rechtlichen Problemstellungen, welche sie als Ingenieur in Ihrem Berufsalltag gegenüberstehen, kennen und einzuordnen. Sie eignen sich eine Systematik für deren Lösung an. Falllösungen und Gerichtsentscheide unterstützen Sie dabei, Ihre Lernziele zu erreichen. Sie schaffen sich zudem die optimale Grundlage für weitere im Bereich Recht angebotene Aufbau- und Spezialmodule resp. –kurse.

Plan und Lerninhalt:
  • Begriff, Erscheinungsformen, Zweck, Entstehung und Entwicklung von Recht 
  • Überblick über die verfassungsmässigen Grundlagen und ihre Auswirkungen auf den Berufsalltag des Ingenieurs unter besonderer Berücksichtigung des Datenrechts.
  • Grundzüge des Eigentumsrechts 
  • Rechtsgeschäfte und Haftung anhand des E-Commerce 
  • Die Leistung des Ingenieurs (z.B. Erfindung, Computerprogramm) als Rechtsgut 
  • Die optimale Organisationsform zur Erbringung von Ingenieurleistungen aus rechtlicher Sicht 
  • Ausgewählte strafrechtliche Fragen im Berufsalltag des Ingenieurs
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 300
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Einführung in die Rechtsordnung (mUk_ReEinf) (nicht durchgeführt)
Recht für Ingenieure - Übergangsmodul (M) (U_ReIng) (WS/05-WS/06)
Recht für Ingenieure - Übergangsmodul WS 05 (Spezial) (U_ReIngSpez) (WS/05)

Business Plan

Kurzzeichen:
BuPl
Lernziele:
  1. kennt die Verwendungsmöglichkeiten eines Businessplanes
  2. kann Struktur und Inhalt eines Businessplanes erklären
  3. hat selbst einen (Kapitalgeber konformen) Businessplan erarbeitet
Plan und Lerninhalt:

1. Sinn und Zweck eines Businessplanes

2. Mögliche Adressaten (Stakeholders)

3. Schlüsselkriterien für Eigen- oder Fremdkapitalgeber

4. Die ersten Schritte beim Erstellen eines Businessplanes

5. Standardstruktur (Fokus Kapitalgeber):

  • Zusammenfassung
  • Unternehmen
  • Mission, Vision und Strategie
  • Produkte und Dienstleistungen
  • Markt und Kunden
  • Konkurrenz
  • Marketing
  • Beschaffung und Produktion
  • Management und Organisation
  • Chancen und Risiken
  • Finanzieller Teil
  • Umsetzungsplan
  • Anhang
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 36
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (BWL) (mUk_BWlA) (nicht durchgeführt)
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (BWL) reduzierte Variante (mUk_BWlB) (nicht durchgeführt)
Grundlagen der Betriebswirtschaft: Erklärt am Beispiel eines Businessplanes (mUk_BwlBus) (nicht durchgeführt)
Business Plan - Übergangsmodul (M) (U_BuPl) (WS/05-WS/06)
Business Plan - Übergangsmodul WS 05 (Spezial) (U_BuPlSpez) (WS/05)