MODULBESCHREIBUNG

Digitale Signalverarbeitung 2

Kurzzeichen:
M_DigSig2
Durchführungszeitraum:
SS/06-FS/12
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

In diesem Modul werden Anwendungen der deterministischen und stochastischen digitale Signalverarbeitung behandelt.

Verantwortliche Person:
Schuster Guido
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
  • Digitale Signalverarbeitung 1 oder entsprechende Vorkenntnisse
  • Grundlegende Vektor/Matrizenrechnung
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Elektrotechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 6)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 180 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat

Kurse in diesem Modul

Digitale Signalverarbeitung 2

Kurzzeichen:
DigSig2
Lernziele:

Am Ende dieses Kurses sollte der Student/Studentin die folgenden Konzepte verstehen:

  • Rekursive Filter und die z-Transformation
  • Subband Verfahren und Wavelets
  • Echounterdrückung und Kanalentzerrung
Plan und Lerninhalt:

Der Aufbau ist in etwa wie folgt:

  • Infinite Impulsantwort Filter (IIR)
  • Multiraten Filter
  • Adaptive Filter

Änderungen sind aber jederzeit möglich

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 16
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 80
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Digitale Signalverarbeitung 2 (mUk_DigSig2 / E) (nicht durchgeführt)