MODULBESCHREIBUNG

Parallel- und Netzwerkprogrammierung

Kurzzeichen:
M_PnProg
Durchführungszeitraum:
WS/05-FS/13
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Grundlagen von Multi-Threading und Netzwerkprogrammierung kennen und anwenden können.
  • Entwurf und Implementation von parallelen und/oder verteilten Programmabläufen in Java
  • Socket Programmierschnittstelle zur Netzwerkprogrammierung in C++ und Java
  • Entwurfsmuster in der Parallel- und Netzwerkprogrammierung einsetzen können

Verantwortliche Person:
Bläser Luc
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Englisch, sicherer Umgang mit Eclipse und Eclipse CDT

 

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_02(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik U1_01(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Informatik STD_05(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Informatik STD_02(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Informatik U1_01(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Informatik STD_11(Empfohlenes Semester: 3)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Aktive Teilnahme an mindestens 75 % der Uebungen und erfolgreiche Abgabe einzelner Uebungslösungen

Kurse in diesem Modul

Parallel- und Netzwerkprogrammierung

Kurzzeichen:
PnProg
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

Teil 1: Nebenläufige Programmsysteme

  • Einführung in nebenläufige Programmsysteme (Prozesse, Threads)
  • Multi-Threading mit Java
  • Semaphoren (Prinzip nach Dijkstra, Anwendungsarten Synchronisation u. gegenseitiger Ausschluss)
  • Standardproblemstellungen (Produzenten/Konsumenten, Leser/Schreiber, speisende Philosophen)
  • Abstraktion von Semaphoren (bedingte kritische Abschnitte, Monitore und Condition Variable)
  • Deadlock-Problematik
  • Entwurfsmuster für die Parallelprogrammierung

Teil 2: Netzwerkprogrammierung

 

  • Sockets - Grundlagen in C++ und Java 
  • Architektur und Patterns für verteilte Prozesssysteme mit Sockets

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Parallel- und Netzwerkprogrammierung (mUk_PnProg) (nicht durchgeführt)