MODULBESCHREIBUNG

Mathematik für Maschinentechnik 2

Kurzzeichen:
M_Math2M
Durchführungszeitraum:
SS/06-FS/10
ECTS-Punkte:
8
Lernziele:
  • Beherrschung der grundlegenden Integrationsregeln und geübter Umgang mit komplexen Zahlen, um entsprechende Herleitungen in Schriften und Vorlesungen verstehen zu können, die in der Maschinentechnik grundlegend sind.
  • Fähigkeit, entsprechende Fragestellungen mit Hilfe der Differential- und Integralrechnung zu bearbeiten
Verantwortliche Person:
Tietje Olaf
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_10(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_14(Keine Semester Empfehlung)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Mathematik / 8 Punkte
Mathematik / 8 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 180 Minuten

Gewichtung:
Bemerkungen:

Prüfungsmodus:  2 x 90 Minuten

Kurse in diesem Modul

Mathematik für Maschinentechnik 2

Kurzzeichen:
Math2M
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:
  • Integralrechnung 2.Teil: Integrationsregeln. Anwendungen der Integralrechnung
  • Polynome und gebrochen rationale Funktionen
  • Differentialrechnung 2.Teil: Anwendungen wie Kurvendiskussion bzw. Funktionsanalyse, Extremwertprobleme, Nullstellenbestimmung nach Newton und mit der Bisektionsmethode.
  • Komplexe Zahlen
  • Regelmässiger Einsatz eines Computeralgebrasystems
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 6 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 36
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Infinitesimalrechnung 2 (mUk_Inf2 / MN) (nicht durchgeführt)