PDF

MODULBESCHREIBUNG

Elektrotechnik: Grundlagen

Kurzzeichen:
M_ElektrGL
Durchführungszeitraum:
SS 2006 - FS 2014
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
Kenntnis der Grundlagen der Elektrotechnik und elektrischen Messtechnik
Verantwortliche Person:
Jasmin Smajic
Empfohlene Module:
-
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Maschinentechnik (FH Diplom 02) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation (Bachelor 10) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik (Bachelor 05)
Maschinentechnik / 2 Punkte
Naturwissenschaften / 2 Punkte
Maschinentechnik (FH Diplom 02)
Maschinentechnik / 2 Punkte
Naturwissenschaften / 2 Punkte
Maschinentechnik-Innovation (Bachelor 10)
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 2 Punkte
Naturwissenschaften / 2 Punkte
Maschinentechnik-Innovation (Bachelor 14)
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 2 Punkte
Naturwissenschaften / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Kurs Elektrotechnik 1: Testat

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Gewichtung:
 
Bemerkungen:
  1. Semesterhälfte: Kurs Physik / Elektrizität mit je 2 Lektionen pro Woche Theorie und Praktikum
  2. Semesterhälfte: Kurs Elektrotechnik 1 mit je 2 Lektionen pro Woche Theorie und Praktikum

Kurse in diesem Modul

Elektrotechnik 1

Kürzel:
ElektrT1
Lernziele:
  • Grundlagen und Berechnungsverfahren der Wechselstromtechnik
  • Analyse und Auslegung von elektrischen Schaltungen und Netzen
  • Messen elektrischer Grössen

 

Plan und Lerninhalt:

1. Sicherheit im Umgang mit der Elektrizität (Personenschutz, Anlagenschutz, Vorschriften)
2. Wechselstromtechnik
- Grundbegriffe: Periodendauer und Frequenz, Mittel-, Scheitel- und Effektivwerte, Phasenverschiebung, Formfaktoren
- Darstellung von Wechselgrössen: Liniendiagramme, Zeigerdiagramme, Frequenzgang
- Komplexe Berechnung von Wechselgrössen
- Verbraucher im Wechselstromnetz: Berechnung, Schaltung und Kompensation
- Leistungen im Wechselstromsystem
3. Drehstromsystemtechnik
- Entstehung, Begründung, Eigenschaften
- Verketten der Ströme bzw. Spannungen
- Drei- und Vierleiternetze
- Anwendung der Stern- und Dreieckschaltung
- Leistungen im Drehstromsystem
- Blindstromkompensation im Drehstromnetz
4. Einführung in die Leistungselektronik

Kursart:
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche

Physik / Elektrizität

Kürzel:
PhysElek
Lernziele:

Das Hauptgewicht liegt auf dem Verständnis der grundlegenden Eigenschaften von elektrischen und magnetischen
Erscheinungen. Es können einfache Berechnungen mit elektrischen Bauteilen (Widerstand, Kondensator etc.) durchgeführt werden

 

Plan und Lerninhalt:

Einführung: Begriff der Ladung, Coulombsches Gesetz

Elektrisches Feld: Entstehung des E-Feldes, Energie und Energiedichte des E-Feldes, elektrische Spannung und Potential, Feld und Potentialberechnungen für einfache Geometrien.

Materie im E-Feld: Dielektrikum, Kondensator.

Elektrischer Strom: Transportmechanismen in Halbleitern, Metallen und Elektrolyten, Ohmsches Gesetz und Schaltungen von Widerständen, RC-Kreise, Joulsche Wärme.

Magnetostatik: Begriff des Magnetfeldes, Energiedichte des Magnetfeldes, Entstehung von B-Feldern und magnetische Kräfte, Feldberechnungen bei einfachen Geometrien.

Elektrodynamik: Induktionsgesetz, Induktivitäten, Transformator, Schwingkreise

Kursart:
Vorlesung mit 1.5 Lektionen pro Woche
Uebung mit 0.5 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:16:10
Letzte Moduländerung: 2013-09-09 13:38:12
Modul-Id: 11114 (Nachfolger)
Status: deaktiviert