MODULBESCHREIBUNG

Wasser 3

Kurzzeichen:
M_Wasser3
Durchführungszeitraum:
WS/06-HS/11
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

• Fähigkeit zur hydraulischen Bemessung und Gestaltung von Fliessgewässern sowie zur Bemessung und Projektierung von wasserbaulichen Strukturen

Verantwortliche Person:
Speerli Jürg
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_02(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen U1_01(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Profilierung Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 180 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Testatbedingung

Kurse in diesem Modul

Wasserbau 1

Kurzzeichen:
WasBau1
Lernziele:

• Fähigkeit zur Umsetzung der hydraulischen Kenntnisse auf den praktischen Wasserbau und Flussbau
• Fähigkeit einfache Bemessungsaufgaben aus der Praxis durchzuführen
• Fähigkeit wasserbauliche Projekte zu erarbeiten und zu beurteilen

Plan und Lerninhalt:

• Konzepte des Hochwasserschutzes
• Hochwasserentlastungen an Fliessgewässern
• Hochwasserrückhaltebecken
• Wildbachverbauungen
• Flussbau
• Revitalisierung von Fliessgewässern
• naturnaher Wasserbau
• Einschätzen von Naturgefahren
• Hydraulische und statische Bemessung sowie konstruktive Gestaltung von verschiedenen wasserbaulichen Strukturen wie Stauwehre, Tosbecken, Kanäle, Druckleitungen und Stollen

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 4 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Wasser 3 (mUk_Wasser3) (nicht durchgeführt)
Wasser 3 – Übergangsmodul WS05/06 (U_Wasser3) (WS/05)