MODULBESCHREIBUNG

Mechatronik 1

Kurzzeichen:
M_Mtronik1
Durchführungszeitraum:
WS/05-HS/10
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Kenntnis der Zusammenhänge und Schnittstellen zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik und technischer Informatik
  • Benützen von rechnergestützten Werkzeugen für Entwicklung, Simulation und Automation von Systemen
  • Vorgehen beim Entwurf und Aufbau mechatronischer Systeme
Verantwortliche Person:
Domeisen Heinz
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_02(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik U1_01(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Maschinentechnik / 4 Punkte
Maschinentechnik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten

Kurse in diesem Modul

Mechatronik 1

Kurzzeichen:
Mtronik1
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:
  • Analoge und digitale Signalübertragung
  • Schnittstellen zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik und technischer Informatik
  • Einführung in das Programmpaket LabVIEW (Messdatenerfassung, Signalverarbeitung, User-Interface usw.)
  • Signalverarbeitung und Algorithmen (Korrelation, FFT, BV, usw.)
  • Simulation und Animation mechatronischer Systeme
  • Beispiele aus der Praxis
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 12
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Mechatronik 1 (mUk_MechaVT1) (nicht durchgeführt)