MODULBESCHREIBUNG

Recht 1 und Kulturgeschichte

Kurzzeichen:
M_ReKgs
Durchführungszeitraum:
WS/05-HS/12
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Sie sind nach dem Besuch des Moduls fähig, grundlegende Rechtsprobleme des beruflichen Alltags als Planer zu lösen und die massgebenden Rechtsquellen und Informationen zu finden
  • Sie lernen abzuschätzen, wann professionelle juristische Beratung geboten und gegebenfalls bei wem sie einzuholen ist
  • Sie verfügen nach dem Besuch des Moduls über grundlegende Kenntnisse über das Wesen, die Ausdrucksformen sowie historische Entwicklung von Kultur
  • Sie lernen die Bedeutung kulturgeschichtlicher Grundlagen für ihr eigenes planerisches und gestalterisches Selbstverständnis kennen
Verantwortliche Person:
Ruggli Sandro A.
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Keine

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_02(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur U1_01(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_12(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_14(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_18(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_02(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung U1_01(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_09(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_14(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung STD_17(Empfohlenes Semester: 1)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 150 Minuten

Gewichtung:

Teil schriftliche Prüfung Recht für Planer 50%

Teil schriftliche Prüfung Grundlagen in Kulturgeschichte 50%

Bemerkungen:

Kurse in diesem Modul

Recht für Planer

Kurzzeichen:
RePlaner
Lernziele:
  • Sie lernen die grundlegenden rechtlichen Problemstellungen, welche Sie als Planer in Ihrem Berufsalltag gegenüberstehen, kennen und einzuordnen
  • Sie eignen sich eine Systematik für deren Lösung an
  • Falllösungen und Gerichtsentscheide unterstützen Sie dabei, Ihre Lernziele zu erreichen
  • Sie schaffen sich zudem die optimale Grundlage für weitere im Bereich Recht angebotene Aufbau- und Spezialmodule resp. -kurse
Plan und Lerninhalt:
  • Begriff, Erscheinungsformen, Zweck, Entstehung und Entwicklung von Recht
  • Überblick über die verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Grundlagen und ihre Auswirkungen auf den Berufsalltag des Planers
  • Grundzüge des Eigentumsrechts anhand des Grundeigentums
  • Das planerische Ergebnis als Rechtsgut (Urheberrecht)
  • Rechtsgeschäfte und Haftung im Berufsalltag des Planers
  • Submission

 

-

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 90
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Einführung in die Rechtsordnung (mUk_ReEinf / KG) (nicht durchgeführt)

Grundlagen Kulturgeschichte

Kurzzeichen:
Kgs
Lernziele:
  • Kenntnis von Grundlagen von Kultur
  • Kompetenz im Bewerten von Kulturprozessen
  • Wozu Kultur? Grundlagen für eigenes Selbstverständnis, für eigene Planungs- und Gestaltungskultur
Plan und Lerninhalt:

Grundbegriffe Kultur (Kulturtheorie, Aesthetik, Architektur, Stil, Design, Zeit, Multikultur, Globalisierung u.a.)

Betrachtungen zu grossen Wenden innerhalb der Kulturgeschichte (Weltbilder und Lebenswelten, Renaissancen, Revolutionen, Industralisierungen, Moderne); eingebunden an dieser Stelle Teile der Architekturgeschichte (Neuzeit)

Zeitalter der Extreme (20. Jahrhundert) und aktuelle Entwicklungen, eingebunden punktueller Architektur- und Kunstbetrachtungen

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Kulturgeschichte 1 (Grundlagen) (mUk_KultGGl / KG) (nicht durchgeführt)