PDF

MODULBESCHREIBUNG

Städtebau 2

Kurzzeichen:
M_ST2
Durchführungszeitraum:
SS 2006 - SS 2007
ECTS-Punkte:
8
Lernziele:

Vertiefte Auseinandersetzung mit Siedlungs- und Gebäudestrukturen, deren Benutzung und Betrieb im Wohnungsbau
Soziale Abhängigkeiten der Wohnzufriedenheit und Identitätsbildung

Verantwortliche Person:
Rosmarie Müller
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Raumplanung (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Raumplanung (FH Diplom 02) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Raumplanung (FH Übergang 01) (Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Raumplanung (Bachelor 05)
Städtebau / 8 Punkte
Raumplanung (FH Diplom 02)
Städtebau / 8 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Testat aus den Kursen Planungs- Liegenschaftsmanagement 1 und Siedlungssoziologie 2

Während des Semesters:

Präsentation und Reflektion der Semesterarbeit Architektur2

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:

Semesterarbeit  Architektur 50%, Prüfung je Kurs SoSiedl2 und PlMan1 je 25 %

Bemerkungen:
 

Kurse in diesem Modul

Architektur 2

Kürzel:
Arch2
Lernziele:

Auseinandersetzung mit dem Thema Wohnen
Kennenlernen der Grundlagen des Wohnens, der Wohnsiedlung, des Wohngebäudes
Umgang mit Entwurfsansätzen, Entwurfsprozessen und Entwurfsmethoden

Plan und Lerninhalt:

Analyse bestehender Wohnsiedlungen
Konzipieren einer Wohneinheit und Konstruieren einzelner Gebäudeteile
Entwerfen einer Wohnsiedlung

Kursart:
Studienarbeit mit 4 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:

Planungs- und Liegenschaftsmanagement 1

Kürzel:
PuLMan1
Lernziele:

Erkennen der Mechanismen des Bau- und Immobilienmarktes in der Schweiz und deren Beeinflussung durch verschiedene Akteure, Überblick über die Gesamtleitung von Bauten.

Plan und Lerninhalt:

Bauwirtschaft und Immobilienmarkt Schweiz: Struktur, Organisation, Investoren, Akteure
Bauablaufplanung: Arbeitsorganisation, Normen, Kosten- und Terminplanung, Submissions- und Vertragswesen, Bauleistung, Baurisiken und Bauversicherungswesen

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:

Siedlungssoziologie 2

Kürzel:
SoSied2
Lernziele:

Sie kennen und beurteilen der Wirkung von Gestaltung und Architektur auf das Verhalten und die Zufriedenheit der Bewohner
Sie lernen, die Bedürfnisse unmittelbar Betroffener bei der Planung zu berücksichtigen
Sie kennen der Zusammenhängen zwischen Architektur und Identität
Sie kennen die Entwicklung und gesellschaftliche Bedeutung von privaten und öffentlichen Räumen

Plan und Lerninhalt:

- Wohnsoziologie: Grundbedürfnisse des Wohnens, Faktoren des Angebotes und der Nachfrag nach Wohnraum, Erhebung und Analyse der Wohnzufriedenheit
- Identitätsbildung und räumliche Umwelt: Soziale Konzepte der Identität, Heimat oder Nationale Identität, die 3 Stufen der Ortsidentität, strukturelle Gewalt
- Öffentlichkeit vs. Privatheit: Funktion und Nutzung von Räumen im Laufe der Zeit; zugängliche und nicht zugängliche Räume; die neue Bedeutung der Teilöffentlichkeit; Rollen, Signale und Gestaltung

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:17:25
Letzte Moduländerung: 2006-12-21 10:26:02
Modul-Id: 11166 (Nachfolger)
Status: deaktiviert