PDF

MODULBESCHREIBUNG

Raumplanung 5 - Übergangsmodul

Kurzzeichen:
U_RP5
Durchführungszeitraum:
WS 2005 - WS 2005
ECTS-Punkte:
6
Lernziele:

Vertiefte Kenntnisse über behördenverbindliche Planung auf allen Ebenen

Verantwortliche Person:
Kurt Gilgen
Empfohlene Module:
-
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Raumplanung 1 - Raumplanung 4

Modultyp:
Standard-Modul für Raumplanung (FH Diplom 02) (Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Raumplanung (FH Übergang 01) (Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Raumplanung (FH Diplom 02)
Raumplanung / 6 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 240 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Abgabe der Studienarbeit


Während des Semesters:

Studienarbeit "Kommunale Richtplanung" (RPlg5)
Note von 1 - 6 

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:

Schriftliche Prüfung: 60%, Projektarbeit RPlg5: 40%

Bemerkungen:
 

Kurse in diesem Modul

Raumplanung 5 (kommunale Richtplanung)

Kürzel:
uRPlg5
Lernziele:

Vertiefte Kenntnisse der Planungsinstrumente auf kommunaler Ebene und deren Zusammenspiel
Kenntnisse über Planungsabläufe und Verfahren sowie über die Prozessgestaltung
Fahigkeiten Konzepte und Strategien zu entwickeln und diese behördenverbindlich umzusetzten
Fähigkeit der Berichterstattung über Planungsprozesse und Planungsresultate

Plan und Lerninhalt:

Planungsanlässe, Planungsmotive, Planungsethik
Planungsarten, Planungsinstrumente, kommunale Planungsabläufe
Zukunftsbilder: Grundzüge, Leitbilder, Visionen, Utopien
kommunale Konzepte, Sachpläne, Inventare
kommunale Richtpläne, Richtplanmassnahmen, Richtplan-Strategien
Möglichkeiten der Umsetzung von Richtplaninhalten in der Nutzungsplanung,sowie mit Programmen und Projekten

Kursart:
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
Studienarbeit mit 3 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:

Raumplanung 5a (Bund, Kantone)

Kürzel:
uRPlg5a
Lernziele:

Auseinandersetzung mit Zielen, Inhalten und Vorgehensweisen der überörtlichen Planung: Planungsgrundlagen sowie Konzepte und Sachpläne des Bundes
Kantonale Richtplanung

Plan und Lerninhalt:

Geschichte der Landes- und Raumplanung, Grundzüge Raumplanung Schweiz
Verhältnis Bund - Kanton, überörtliche Probleme in föderalistischen Staaten
Konzepte und Sachpläne des Bundes (Beispiele und Anwendung)
Raumordnungspolitik (Gesetze und Leitfäden)
Kantone Richtplanung: Planungsprozess, Produkt und Bewirtschaftung

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:
Beschreibung erzeugt: 2018-10-02 06:30:20
Letzte Moduländerung: 2007-02-08 10:52:39
Modul-Id: 11334
Status: deaktiviert