MODULBESCHREIBUNG

Rechnerintegrierte Fertigung CAM - Übergangsmodul

Kurzzeichen:
U_RiCAM
Durchführungszeitraum:
SS/06-SS/07
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Grundkenntnisse, Überblick über CNC Fertigungsverfahren. Vertiefung im Bereich Fräsen durch praktische Arbeit am CAM-System.

Verantwortliche Person:
ZZZ Dozent LB unbekannt
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Keine Semester Empfehlung)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten

Kurse in diesem Modul

Rechnerintegrierte Fertigung CAM - Übergang

Kurzzeichen:
uRiCAM
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

CNC
Grundlagen:
- Grundlagen Steuerungsaufbau
- Achsenantriebe (Rotation, Linear)
- Messeinrichtungen
- Führungen
- Schutzeinrichtungen
- Einbindung, Anbindung an Verwaltungssysteme

Fräsen/Drehen:
- Achsanordnungen, Aufbau, Führungen, spezielle Kinematiken
- 2.5D / 3D
- Mehrachsenfräsen
- Pheripherie
- Frästechnologie / Fräserwerkstoffe / HSC Fräsen / konverntinelles Fräsen
- angetriebene Werkzeuge beim Drehen
- Mehrspindeldrehbänke
- kombinierte Maschinen (Drehen, Fräsen, Lasern)
- Bearbeitungszentren

Blechbearbeitung:
- Konturschneiden
- Stanzen, Pressen
- Biegen
- Vollautomatische Fertigungsstrassen

Roboter: Montage, Fertigungsstrasse, Entgraten, Schweissen, Prüfen
- Roboteraufbau (X, Y, Z, Scara, 5,6 Achsen, "Spinnenbein")
- Einsatz
- Pheripherie 

andere Verfahren:
- Drahterodieren
- Erodieren
- Schleifen (rund, flach)


 

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Rechnerintegrierte Fertigung CAM (mUk_CAM / M) (nicht durchgeführt)