MODULBESCHREIBUNG

Software-Engineering MBI - Uebergangsmodul

Kurzzeichen:
U_SE_MBI
Durchführungszeitraum:
WS/05
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Objektorientierte, methodische Softwareentwicklung unter Verwendung der UML: Von der Anforderungs- bzw.
Problemdomain-Analyse, über den Objektorientierten Entwurf bis zur Umsetzung in Code.
Einsatz eines CASE-Tools zur Erstellung von UML-Diagrammen (CASE = Computer-Aided-Software-Engineering).

Verantwortliche Person:
Pletscher Hans Heinrich
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Keine Semester Empfehlung)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten

Kurse in diesem Modul

Software-Engineering MBI - Uebergang

Kurzzeichen:
uSE_MBI
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

1. Einführung
- Komplexität, Ansätze zu ihrer Bewältigung / - Abstraktion, Modelle /
- Haupttätigkeiten (Analyse, Entwurf, Implementierung) / - Vorgehensmodelle
2. Grundlegende Konzepte der Objektorientierung
- Objekte, Klassen, Attribute, Methoden / - Darstellung mit UML
3. Objektorientierte Analyse OOA - Statische Konzepte
- Problemdomain-Analyse / - Beziehungen zwischen Klassen / - Analysemuster
4. Objektorientierte Analyse OOA - Dynamische Konzepte
- Geschäftsprozesse / - Szenarios / - Zustandsdiagramme
5. Objektorientierter Design OOD
- Entwurfsprinzipien / - Software-Architekturen / - Entwurfsmuster / - Detailentwurf

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Software Engineering für MBI (mUk_SoEnMBI / M) (nicht durchgeführt)