PDF

MODULBESCHREIBUNG

Automatisierungstechnik 3

Kurzzeichen:
M_AutoT3_1
Durchführungszeitraum:
WS 2006 - HS 2011
ECTS-Punkte:
6
Lernziele:

Grundlegendes Verständnis der elektrischen Maschinen und elektromechanischen Energiewandlung, Kenntnisse über Zuordnung zwischen Maschine und Anwendung, grundlegendes Verständnis der elektrischen Antriebe, Fähigkeit Antriebsstränge auszulegen.

Verantwortliche Person:
Jasmin Smajic
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Maschinentechnik (FH Diplom 02) (Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Maschinentechnik (FH Übergang 01) (Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik (Bachelor 05)
Maschinentechnik / 6 Punkte
Maschinentechnik (FH Diplom 02)
Maschinentechnik / 6 Punkte
Maschinentechnik (FH Übergang 01)
Übergangsmodule Maschinentechnik 2 (Jahrgang 2001) / 6 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 150 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Kurs Elektrotechnik 2: Abgabe von 2 Laborberichten mit Bewertung >= 4.0
Kurs Regelungstechnik 2 (M): Erfolgreiche Teilnahme an 75 % der Praktikas und Abgabe von 2 Laborberichten mit Bewertung >= 4.0

 


Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Kurse in diesem Modul

Elektrotechnik 2

Kürzel:
ElektrT2_1
Lernziele:
-
Plan und Lerninhalt:

Elektrische Maschinen und Antriebe
1. Einleitung
a. Elektrodynamische Grundgesetze (Kräfte, Felder, Energieumwandlung)
b. Magnetkreis-Begriffe, Permanentmagnet, Reluktanzkraft

2. Elektrische Maschinen
a. Gleichstrommaschine
b. Schrittmotor
c. Dreiphasenwechselstrom, Drehfelderzeugung
d. Synchronmaschine
e. Asynchronmaschine
f. Vergleich der elektrischen Maschinen, Zuordnung von Maschine und Anwendung

3. Elektrische Antriebe
a. Aufbau, Systematik, Grundlagen
b. Statisches und dynamisches Verhalten
c. Dimensionierung, Modellierung, Simulationen
d. Verluste und Erwärmung
e. Antriebsauslegung (Antriebsart, Motorauslegung, Netzeinspeisung)

4. Praktisches Beispiel der Antriebsauslegung

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
Praktikum mit 1 Lektionen pro Woche

Regelungstechnik 2 (M)

Kürzel:
RegT2M_1
Lernziele:
  • Beherrschen der Beschreibungsmöglichkeiten für dynamische und rückgekoppelte Systeme
  • Kenntnis der Beschreibungsmöglichkeiten dynamischer Systeme im Bildbereich
  • Auslegung von Regelkreisen im Frequenzbereich
Plan und Lerninhalt:
  • Uebertragungsfunktionen, Laplacetransformation
  • Mehrschleifige Regelkreise
  • Verfahren für den Reglerentwurf
  • Analyse praktischer Regelstrecken
  • Simulation
Kursart:
Praktikum mit 1 Lektionen pro Woche
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche

Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:31:24
Letzte Moduländerung: 2011-12-27 13:58:51
Modul-Id: 15701
Status: deaktiviert