PDF

MODULBESCHREIBUNG

Garten- und Landschaftsbau 4

Kurzzeichen:
M_GaLaBau4
Durchführungszeitraum:
nicht durchgeführt
ECTS-Punkte:
6
Lernziele:
Erweiterung der Pflanzenartenkenntnisse, der Pflanzenverwendung, Grundlagen der Gartendenkmalpflege

 

Verantwortliche Person:
Andrea Cejka
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur (FH Diplom 02) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur (FH Übergang 01) (Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Landschaftsarchitektur (Bachelor 05)
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 6 Punkte
Landschaftsarchitektur (FH Diplom 02)
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 6 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Staudenpläne für Kurs Pflanzenkenntnisse 3, Pflanzplan für Kurs Pflanzenverwendung 2

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Gewichtung:

40% Gartendenkmalpflege (50 % Semesterarbeit, 50 % Modulschlussprüfung)

30% Pflanzenkenntnisse (20% Staudenpläne, 80%Prüfung)

30% Pflanzenverwendung (20% Pflanzplan, 80% Prüfung)

 

Bemerkungen:
 

Kurse in diesem Modul

Gartendenkmalpflege

Kürzel:
Gdp
Lernziele:

- Sensibilisierung für das Kulturgut Garten
- Fähigkeit zur Auseinandersetzung mit den Fragen: Warum ist Gartendenkmalpflege heute ein Thema? Worin besteht dieNotwendigkeit, historische Gärten zu erhalten und sinnvoll zu schützen? Nach welchen Kriterien werden sie ausgesucht, mit welchen Mitteln und nach welchen Leitvorstellungen erhalten?

Plan und Lerninhalt:

- Einführung:
Geschichte der Gartendenkmalpflege, Erläuterung von Grundsätzen und Begriffen
- Parkpflegewerk:
Sinn, Aufbau und Anwendung des international gebräuchlichen Instrumentariums, praktische Erfahrungen
- Methoden:
der historischen Analyse, Bestandserhebung, Fragen der Wertung
- Inventarisation:Theorie und Praxis
- Archiv für die Schweizer Gartenarchitektur und Landschaftsplanung:
Erläuterungen zu den archivierten Nachlässen; Entwicklung der Schweizer Gartenkultur anhand ausgesuchter Planbeispiele
- Übungen und Exkursion:
Vertiefung des Stoffes durch praktische Semesterarbeit, Diskussionen und eine Exkursion

ca. 30 Stunden Selbststudium

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:

Pflanzenkenntnisse 3

Kürzel:
PflKenn3
Lernziele:

Pflanzenkenntnisse:
Erweiterung der Arten- und Sortenkenntnisse
Fachkenntnisse zum Einsatz von Pflanzen im landschaftsarchitektonischen Entwurf

Plan und Lerninhalt:

Stauden, Gräser, Wasserpflanzen, Kübelpflanzen, Rosen, Moose, Farne.
Bepflanzungsstrategien, Pflege und Unterhalt für Stauden.
Pflanzenkenntnisse zu den historischen Epochen und Moden.
Exkursion(en).

Kursart:
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:

Pflanzenverwendung 2

Kürzel:
PflVer2
Lernziele:

Erweiterung der Kenntnisse für die Pflanzenverwendung:
Erlernen des fachgerechten Umgangs mit Pflanzen im landschaftsarchitektonischen Entwurf und in Ausführungsprojekten.

Plan und Lerninhalt:

Pflanztechnik:
Fassadenbegrünung, Wasserpflanzungen, Teichbau, Bemoosungen,
Entwerfen mit Pflanzen:
Einsatz von Gehölzen und Stauden als raumbildende Elemente und Gestaltungsmittel, temporäre Bepflanzungen, Künstlichkeiten.
Pflanzenverwendung in den historischen Epochen und Moden.
Planerstellung für Pflanzenkompositionen:
Kenntnisse zur Pflanzplanerstellung.

Kursart:
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:31:26
Letzte Moduländerung: 2006-10-16 15:04:09
Modul-Id: 15721 (Vorgänger / Nachfolger)
Status: deaktiviert