MODULBESCHREIBUNG

Umwettechnik 2

Kurzzeichen:
M_UT2
Durchführungszeitraum:
nicht durchgeführt
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

wie Umwelttechnik 1

Verantwortliche Person:
Bunge Rainer
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_02(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik U1_01(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_02(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Maschinentechnik U1_01(Empfohlenes Semester: 6)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Maschinentechnik / 4 Punkte
Maschinentechnik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten

Kurse in diesem Modul

Umwelttechnik 2

Kurzzeichen:
UT2
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

1 Schweizer Umwelt-Gesetzgebung
1.1 Grundlagen der Schweizer Umweltgesetzgebung (Gesetze und VO; USG)
1.2 Abfallgesetzgebung (Abfallleitbild, TVA)
1.3 Böden / Altlasten (AltlV, VASA, VBBo)

2 Oekobilanzen
2.1 Grundlagen
2.2 die Sachbilanz
2.3 die Wirkungsbilanz
2.4 Beispiel Energiesparlampe
2.5 Kommentare

3 Umwelt-Analytik
3.1 Grundlagen
3.2 nasschemische Methoden
3.3 Spektroskopische Methoden
3.4 Chromatographische Methoden

4 Probenahme
4.1 Grundlagen
4.2 Probenentnahme
4.3 Verteilung der Probenahmestellen
4.4 minimale Probenmasse
4.5 Probenaufbereitung

5 Altlasten
5.1 Grundlagen
5.2 Bodensanierungsverfahren im Überblick
5.3 Bodenwäsche (+Anlagenbesichtigung)

6 Projektbeispiele umtec
6.1 Untersuchung von Schiessanlagen (dt)
• Einführung
• gesetzliche Situation
• Antimonproblematik
• Kartierung nach Bleikontamination (mobiles XRF, Kugelzähler)
• Probenahme und Probenaufbereitung
• Bodenwäsche von Kugelfangmaterial; Verbleib der Rückstände
• Ausblick

6.2 Geruchsmessungen (bs)
• Olfaktometrie mit Probanden
• Elektronische Nasen
• Beispiel aus der Praxis: Teerbestimmung in Strassenbelägen; SMDK

6.3 Abgasnachreinigung bei Dieselmotoren (mz, de)
• Grundlagen und Einführung (Dieselmotor; Schädlichkeit von Dieselabgasen...)
• Partikelfilter
• Schiffs-PF

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 15
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 90
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Umwelttechnik 2 (mUk_UmweltT2 / M) (nicht durchgeführt)