PDF

MODULBESCHREIBUNG

Baustoffe 2

Kurzzeichen:
M_Baustoff2
Durchführungszeitraum:
FS 2011 - FS 2015
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Fähigkeit, die Kenntnis der chemischen und physikalischen Eigenschaften der Baustoffe in die Konstruktion umzusetzen

Fähigkeit, anforderungsspezifische Baustoffe zu definieren und anzuwenden

Fähigkeit, Umwelteinwirkungen auf Baustoffe zu beurteilen und adäquate Werkstoffe auszuwählen

Kenntnis der wichtigsten Schäden und Schutzmassnahmen an Bauwerken

Verantwortliche Person:
Felix Wenk
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

keine

Modultyp:
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 15) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 15 Übergang - Übertritte) (Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Bauingenieurwesen (Bachelor 05)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Bauingenieurwesen (Bachelor 14)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Bauingenieurwesen (Bachelor 15)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Bauingenieurwesen (Bachelor 15 Übergang - Übertritte)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Testatbedingung

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Kurse in diesem Modul

Baustoffe 2

Kürzel:
Baustoff2
Lernziele:

Kenntnisse der chemischen, mechanischen und physikalischen Eigenschaften von metallischen Werkstoffen, von Kunststoffen im Bauwesen und von Holz

Kenntnisse der typischen Versagensformen von Beton, Stahl und Holz

Kenntnisse der gebräuchlichsten Festigkeitshypothesen

Plan und Lerninhalt:

Metallische Werkstoffe

Stähle für das Bauwesen

Kunststoffe für das Bauwesen

Baustoff Holz

Mineralische Baustoffe für spezielle Anwendungen

Versagensformen von Beton, Stahl und Holz

Gebräuchliche Festigkeitshypothesen

Grundlagen der Materialwahl

Grundlagen der Bauwerksüberprüfung und der Schadensdiagnostik

Demonstrationen und Laboversuche zur Vertiefung des Vorlesungsstoffs

Kursart:
Vorlesung mit 4 Lektionen pro Woche
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:39:25
Letzte Moduländerung: 2014-12-18 14:28:30
Modul-Id: 19714 (Nachfolger)
Status: deaktiviert