MODULBESCHREIBUNG

Verfahrenstechnik 2

Kurzzeichen:
M_VT2
Durchführungszeitraum:
FS/12-FS/20
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Kenntnis von Wärme- und Stoffaustauschvorgängen

Fähigkeit, Wärmetauscher zu dimensionieren und zu konstruieren

Fähigkeit, ein Regelventil zu spezifizieren

Kenntnis des Aspektes der Verweilzeit

Kenntnis der thermischen Grundoperationen Destillation, Rektifikation, Absorption und Adsorption

Verantwortliche Person:
Meier Boris
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagenmodule EEU / 4 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 4 Punkte
Grundlagenmodule EEU / 4 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Testatbedingung der Labors erfüllt:
Anwesenheit an allen Laborversuchen; abgegebener Bericht mit erreichter Note >= 4.0

Kurse in diesem Modul

Thermische Verfahrenstechnik und Apparatebau

Kurzzeichen:
VTuAB
Lernziele:

siehe Modulbeschreibung

Plan und Lerninhalt:

1. Wärmetauscherberechnung, inkl. konstruktive Aspekte

2. Thermische Grundoperationen Destillation, Rektifikation, Absorption, Adsorption

3. Regelventile kv, kvs Ventilautorität

4. Verweilzeit und Verweilzeitspektrum

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2.5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 0.5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 12
   - Harte Grenze: ja