MODULBESCHREIBUNG

Wasseraufbereitung 2

Kurzzeichen:
M_WaBe2
Durchführungszeitraum:
FS/13-FS/20
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Kenntnisse in Umweltanalytik (u.a. Anwendung von umweltanalytischen Methoden und Befähigung zur kritischen Beurteilung von Analysenergebnissen)
  • Kenntnisse zum Verhalten von Stoffen im Boden
  • Kenntnisse über die Trinkwasserversorgung und Verfahren der Trinkwasseraufbereitung
  • Kenntnisse über die Planung und Auslegung von abwassertechnischen Verfahrenskombinationen für die Praxis

 

Verantwortliche Person:
Burkhardt Michael
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 6)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 4 Punkte
Vertiefungsmodule Umwelttechnik / 4 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 4 Punkte
Vertiefungsmodule Umwelttechnik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Teilnahme an allen Praktika

Kurse in diesem Modul

Wasseraufbereitung 2

Kurzzeichen:
WaBe2
Lernziele:
Siehe Modulbeschreibung
Plan und Lerninhalt:

Vorlesung:

  • Strategien für die Untersuchung von Wasser-/Feststoffproben: Ziele Probenahme, Konservierung, Aufbereitung und Probenvorbereitung
  • Instrumentelle Analysemethoden und deren physikochemischen Prinzipien sowie deren Nachweis- und Bestimmungsgrenzen
  • Boden als Reaktor und Barriere für Stoffeinträge
  • Verfahrenskombinationen zur Entfernung von Schadstoffen aus Abwasser
  • Verfahren der Trinkwasseraufbereitung (Grund-, Oberflächenwasser) und spezifische Schadstoffe und Qualitätsparameter für Trinkwasser
  • Dezentrale Behandlungsanlagen (Trink- und Abwasser)
  • Internationale Herausforderungen zur Trinkwasseraufbereitung

 

Praktikum:

Der Inhalt erstreckt sich von der Erfassung eines Umweltproblems (Boden- / Abwasserbelastung), über die Auswahl und Anwendung geeigneter technischer Verfahren zur Behandlung, bis zur stofflichen Bilanzierung mittels chemischer Analysen.

 

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2.5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 1.5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 16
   - Harte Grenze: ja