MODULBESCHREIBUNG

Entwurf und Qualität 1

Kurzzeichen:
M_EQ1
Durchführungszeitraum:
FS/11-FS/20
ECTS-Punkte:
5
Lernziele:

Modulziele:

  • kennt die wesentlichen Elemente des Maschinen- und Anlagenbaus und
  • kann diese gestalten und berechnen

Kursziele: siehe Beschreibung der Lernziele der Kurse

Verantwortliche Person:
Loichinger Albert
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_10(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_14(Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik / 5 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 5 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 5 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
75 % der Projekte im Kurs Entwicklungsmethodik 2 absolviert (Testat)

Während des Semesters:

alle Projektarbeiten Entwicklungsmethodik2

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:

Projektarbeiten Entwicklungsmethodik 2: 50%
Prüfung Maschinenelemente 1: 50%


Bemerkungen:
Schriftliche Prüfung: Maschinenelemente 1

Kurse in diesem Modul

Entwicklungsmethodik 2

Kurzzeichen:
Ewick2
Lernziele:
  • Kennt die Methoden des Teilprozesses Entwerfen und Gestalten
  • Praktische Anwendung der Konstruktionsprozesse Klären - Konzipieren - Entwerfen und Gestalten
  • Praktische Anwendung des 3D-CAD
  • Kennt Gestaltung wichtiger Konstruktionselemente
Plan und Lerninhalt:

Einführung und methodische Grundlagen des Entwerfen und Gestaltens

Industrial Design

Gestalten
- von Achsen. Wellen, Naben und Welle-Naben-Verbindungen
- von Lagerungen, speziell Wälzlagerungen
- mit Stahlerzeugnissen
- von Blechkonstruktionen und Grobblechkonstruktionen ("Schweisskonstruktionen")
- von Verbindungen: Verschraubungen, Verbindungstechnik
- von konstruktiven Massnahmen für Korrosionsschutz

Angewandte Übungen und Projektarbeiten zur Vertiefung des Stoffes

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Projekt mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 16
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Produktentwicklung 2 (M_PE2) (SS/06)
Produktentwicklung 2 (M_PE2) (SS/07-FS/10)

Maschinenelemente 1

Kurzzeichen:
MaschEl1
Lernziele:
  • Kennt die wesentlichen Elementen des Maschinen- und Anlagenbaus und deren Einsatzgebiete
  • Kennt die Grundlagen deren Berechnung und kann die entsprechende Software anwenden
  • Praktische Anwendung des Konstruktionsprozesses Berechnung (Auslegen und Nachweisen)
  • Einführung in den Einsatz von relevanter Berechnungssoftware 
Plan und Lerninhalt:

Einführung in die Maschinenelemente und in die Berechnungsgrundlagen
Berechnungen von zum Beispiel:
- Achsen, Wellen, Zapfen, Kupplungen
- Gleitlagerungen, Wälzlagerungen
- Riemen- und Kettentriebe
- Zahnräder
- Welle-Nabe-Verbindungen

Berechnungsübungen an ausgewählten Maschinenelementen

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Produktentwicklung 2 (M_PE2) (SS/06)
Produktentwicklung 2 (M_PE2) (SS/07-FS/10)