MODULBESCHREIBUNG

Innovation 2

Kurzzeichen:
M_Inno2
Durchführungszeitraum:
FS/11-FS/20
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:
  • Kennt verschiedene Methoden, um die Erfolgspotenziale aus dynamischen Entwicklungen von Technologien, Märkten, Branchen und der Gesellschaft zu erkennen und um daraus Schlüsse für Produkte und Geschäftsstrategien zu ziehen.
  • Kennt die Methoden der Produktplanung, die die Vorgaben für die Entwicklung/Konstruktion liefern und den Geschäftsplan erstellen.
  • Kann die Gestaltung von Produktinnovationsprozessen von der ersten Idee bis zum erfolgreichen Produkt selbstständig anwenden.
Verantwortliche Person:
Keller Daniel F.
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_15(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen U_15(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Informatik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Informatik STD_11(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Informatik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_10(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_14(Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik / 2 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 2 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:
Gruppenarbeiten mit Präsentationen
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Kurse in diesem Modul

Strategische Produktplanung

Kurzzeichen:
StraProPla
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

 

  • Entwicklungsmethodiken im Ueberblick
    • Potentialfindung: Wettbewerbsanalyse (z.B. Portfolio-Technik, Quality Function Deployment, etc.), Szenariomanagement und systematisches Erkennen der Erfolgspotentiale
    • Produktfindung: Wissen und Kreativitätstechniken und spezifische Methoden der Produktfindung (z.B. Bionik, laterales Denken, etc.)
    • Produktkonzeption: Erarbeitung und Bewertung von Grobkonzepten zu den aus der Produktfindung resultierenden Produktideen (Strukturierung, FMEA, usw.)
  • Angewandte Uebungen zur Vertiefung des Stoffes
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 1.5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 0.5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja