MODULBESCHREIBUNG

Innovation 3

Kurzzeichen:
M_Inno3
Durchführungszeitraum:
HS/11-HS/19
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Modulziele:

  • An industrieller Aufgabenstellung eine Produktentwicklung von der Idee bis zum Prototypen durchführen können (mit Modul: Innovation 4). Hier Fokus auf den ausgearbeiten konkreten Entwurf.
  • die Methodiken aus den physikalischen Wirkprinzipien und der Lösungsstrategien sowie die Kenntnisse aus dem Patentwesen unterstützend einsetzen können
  • Lernen den Projektstand realistisch einzuschätzen und entsprechend handeln zu können

Kursziele: siehe Lernziele der Kurse

Verantwortliche Person:
Wüst Theodor
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 3)
Pflichtmodul für Maschinentechnik-Innovation STD_10(Empfohlenes Semester: 3)
Pflichtmodul für Maschinentechnik-Innovation STD_14(Empfohlenes Semester: 3)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik / 4 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 4 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 60 Minuten

Während des Semesters:
Bewertung der Projektarbeit; Online-Tests
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:

Entwicklungsprojekt 1: 50 %
Erfinden und Patentieren: 50 %

 

Bemerkungen:
Gewichtung und Bedingungen in Erfinden und Patentieren gemäss Semesterplan

Kurse in diesem Modul

Entwicklungsprojekt Teil 1

Kurzzeichen:
EwickP1
Lernziele:
  • An industrieller Aufgabenstellung eine Produktentwicklung von der Idee bis zum Prototypen durchführen können (mit Modul: Innovation 4).
  • Praktische Anwendung der Konstruktionsprozesse Klären - Konzipieren - Entwerfen und Gestalten - Ausarbeiten.
  • Ziel sind beschaffungsgerechte Unterlagen
  • Concurrent Engineering umsetzen (vertiefte CAD-Anwendung mit PLM-System)
  • Umsetzen der erworbenen Kenntnisse aus allen bisherigen Grundlagenmodulen und Bezüge zu den Modulen desselben Semesters nutzen; insbesondere auch die Auslegung und Berechnung von Bauteilen.
Plan und Lerninhalt:
  • Projektarbeit an industrieller Aufgabenstellung zur Vertiefung des Stoffes der Grundlagenausbildung; insbesondere Innovation,  Produktentwicklung und Kommunikation
  • pro Projektteam: Praktische Anwendung der Konstruktionsprozesse Klären - Konzipieren - Entwerfen  im Sinne des Concurrent Engineering
  • Auswahl der besten Entwürfe
  • Ausarbeiten der besten x Entwürfe oder von verschiedenen Baugruppen
  • normen- und herstellungsgerechte Dokumentation
  • Einleiten/Auslösen der Beschaffung der Prototypen
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Projekt mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Produktentwicklung 3 (M_PE3) (WS/06)
Produktentwicklung 3 (M_PE3) (HS/07)
Produktentwicklung 3 (M_PE3) (HS/08-HS/10)

Methodisches Erfinden und Patentieren

Kurzzeichen:
MEP
Lernziele:

Die angehenden Ingenieure sollen sich das Handwerkszeug für systematisches Problemlösen, Erfinden und Patentieren erwerben durch:

  • kennenlernen des CAI (computer aided inventing)
  • Recherchen zum Stand der Technik durchführen können
  • Patente suchen, finden, schreiben und sinnvoll verstehen/interpretieren können
  • Nutzen der physikalischen Effekte im Innovationsprozess und die Bedeutung der Patente für die Innovationsstrategie eines Unternehmens erkennen
Plan und Lerninhalt:

Es werden drei Kapitel nacheinander behandelt:

  1. Erfinden (Methodik und Einsatz von TRIZ-Basics und Goldfire) / Ermitteln des Standes der Technik
  2. Auflistung, Darstellung und qualitatives Behandeln von chemischen un physikalischen Effekten
  3. Patentwesen
    • Was ist ein Patent und was nicht? Gültigkeiten
    • Patentrecherchen und Umgang mit der riesigen Zahl von Patenten
    • Aufbau, Gliederung und Inhalte von Patentschriften --> Patente schreiben
    • andere Formen des Produktschutzes (zB. Gebrauchsmuster, Markenschutz, Designschutz)
    • Fall-Beispiele
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Physikalische Effekte, Erfinden und Patentieren - Blended Learning (M_PEP_e) (HS/07-HS/10)