MODULBESCHREIBUNG

Materialtechnologie 2 (EEU)

Kurzzeichen:
M_MatT2EU
Durchführungszeitraum:
FS/11-FS/20
ECTS-Punkte:
5
Lernziele:
  • Die Studierenden kennen den Aufbau, Eigenschaften und Anwendunsgebiete von Nichteisenmetallen und nichtmetallischen Werkstoffen
  • Sie sind in der Lage je nach Anwendung den richtigen Werkstoff auszuwählen.
  • Die Studierenden wissen was unter einem Tribosystem verstanden wird und kennen die Einflussgrössen.
  • Sie verstehen die Funktionsmechanismen der Korrosion.
  • Ueberblick über die Fertigungsverfahren als Grundlage für Entscheidungen und die Auswahl im Entwicklungsalltag und im Einkauf

Verantwortliche Person:
Schwendemann Daniel
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagenmodule EEU / 5 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 5 Punkte
Grundlagenmodule EEU / 5 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 5 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 150 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Praktikumsbericht in Kurs Werkstoffkunde 2 mit mindestens ausreichend bewertet

Gewichtung:
Bemerkungen:
Schriftliche Prüfung: 90 Min. Werkstoffkunde 2; 60 Min. Fertigungsverfahren

Kurse in diesem Modul

Fertigungsverfahren (EEU)

Kurzzeichen:
FerVerEU
Lernziele:

Ueberblick über die Fertigungsverfahren als Grundlage für Entscheidungen und die Auswahl im Entwicklungsalltag und im Einkauf

Plan und Lerninhalt:

Urformen:      Giessen, Sintern
Umformen:     Biegen, Pressen, Schmieden, Tiefziehen
Trennen:         Stanzen, Nibbeln, Schneiden (Wasser, Plasma, Laser)
Verbinden:     Schweissen, Kleben, Löten
Zerspanen:     Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen
Beschichten:   Eloxieren, Verzinken
Kunststoffe:   Spritzgiessen, Niederdruckteile, faserverstärkte Teile, Schäumen

Konstruktive Grundlagen und Möglichkeiten der einzelnen Verfahren
Prototyping
Kalkulation

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja

Werkstoffkunde 2

Kurzzeichen:
WK2EU
Lernziele:
  • Kenntnisse der Nichteisenmetalle und nichtmetallischen Werkstoffe
  • Grundeigenschaften der verschiedenen Werkstoffarten im Ueberblick
  • Korrosions- und tribologische Beansptuchungen und zugehörige Massnahmen kennen und verstehen
  • Selbstständiges Durchführen von:
    - Werkstoffprüfung zur Charakterisierung der wichtigsten Eigenschaften
       nichtmetallischer Werkstoffe
    - Verarbeitungstechnologien von faserverstärkten Kunststoffen
Plan und Lerninhalt:
  • Kennenlernen der Herstellung, Eigenschaften und Anwendungen von
    • Nichteisenmetallen
    • Polymeren (Kunststoffen)
    • anorganisch-nichtmetallischen Werkstoffen (Keramiken)
    • Verbundstrukturen und Verbundwerkstoffen
  • Tribologische Systeme, Reibungseffekte, Verschleiss;
  • Sensibilisierung auf die Korrosionsproblematik und mögliche Schutzmassnahmen
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja