MODULBESCHREIBUNG

Konstruktion 2

Kurzzeichen:
M_Kons2
Durchführungszeitraum:
HS/11-HS/15
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Kenntnis der Berechnungsmodelle zur Gewährleistung von Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Bauteilen aus Stahl und Stahlbeton
  • Kompetenz in der Wahl der zutreffenden Berechnungsannahmen und der geeigneten statischen Modelle
  • Überblick über die einschlägigen Normen
Verantwortliche Person:
Stürwald Simone
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_05(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen U_15(Empfohlenes Semester: 3)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 180 Minuten

Gewichtung:

Stahlbeton 2 = 50%, Stahlbau 1 = 50%

Bemerkungen:

Kurse in diesem Modul

Stahlbau 1

Kurzzeichen:
StBau1
Lernziele:
  • Fähigkeit zur Bemessung von Walzprofilen und Verbindungsmitteln unter Berücksichtigung der Tragsicherheit und der Gebrauchstauglichkeit
Plan und Lerninhalt:
  • Entwurf und Bemessung von Verbindungen
  • Zentrisches Knicken
  • Druck mit Biegung 
  • Walzerzeugnisse aus Stahl
  • Grundlagen der Bemessung im Stahlbau
  • Querschnittswiderstand
  • Bemessung von Bauteilen aus Walzprofilen
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Konstruktion 2 (M_Konstr2 / B) (WS/05-HS/10)

Stahlbeton 2

Kurzzeichen:
StBeton2
Lernziele:

• Fähigkeit zur Bemessung von Stahlbetonbauteilen unter besonderer Berücksichtigung statischer, konstruktiver und ausführungstechnischer Aspekte

Plan und Lerninhalt:
  • Entwurf, statische Berechnung, konstruktive Durchbildung und Gestaltung der Bewehrung von typischen Bauteilen des Massivbaus (Balken und Stützen)
  • Gebrauchstauglichkeit: Berechnungsmodelle, Bemessung und Nachweise zur Begrenzung der Rissbreiten und Durchbiegungen
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Konstruktion 2 (M_Konstr2 / B) (WS/05-HS/10)