MODULBESCHREIBUNG

Städtebau 7 / Freiraumplanung 5

Kurzzeichen:
M_St7Fp5
Durchführungszeitraum:
FS/12-FS/17
ECTS-Punkte:
6
Lernziele:

Interdisziplinäres Arbeiten an einem Projekt aus dem erweiterten Städtebau-  und Stadtplanungsbereich
Umsetzen der theoretisch vermittelten Fachkenntnisse in räumliche Konzepte und Entwürfe 

Verantwortliche Person:
Schöffel Joachim
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
Sofern das Modul Städtebau 6/Freiraumplanung 4 nicht besucht wurde, Grundkenntnisse in städtebulicher Konzeptentwicklung
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_05(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_12(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_14(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_18(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Raumplanung STD_05(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Raumplanung STD_09(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Raumplanung STD_14(Empfohlenes Semester: 6)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Kernmodule Landschaftsarchitektur / 6 Punkte
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 6 Punkte
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 6 Punkte
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 6 Punkte
Projekte / 6 Punkte
Projekte / 6 Punkte
Projekte / 6 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:

schriftliche Bewertung Projektarbeit und -präsentation

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:
Bemerkungen:

Die Teilnahme an der Orientierungsphase ist  obligatorisch.

Kurse in diesem Modul

Städtebauprojekt

Kurzzeichen:
StProj
Lernziele:

Verstehen und Bearbeiten einer komplexen städtebaulichen Problemstellung.

Plan und Lerninhalt:

Problemerkennung und -steuerung in anspruchsvollen städtebaulichen und stadtplanerischenSituationen; Einüben verschiedener Analysemethoden und planerischer Herangehensweisen
Leitbild- und Konzeptentwicklung abgestimmt auf den thematischen Kontext sowie begleitet die theoriegeleitete Auseinandersetzung mit diesem.
Planerische Umsetzung unter Berücksichtigung von Kriterien wie Nutzungen, Stadtbild, Massstäblichkeit, Dichte usw.

Im Speziellen : 
- Arbeiten mit strukturellen und disziplinübergreifenden Analysen
- Anwendung unterschiedlicher fachspezifischer Konzeptions- und Entwurfsmethoden

Zur Betreuung der Arbeiten stehen, je nach Aufgabenstellung, verschiedene DozentInnen der Studiengänge R und L zur Verfügung.
- für fachspezifische, thematische Konzepte, Entwürfe oder Vertiefungen
- für Fragen der interdisziplinären Arbeitsmethodiken oder Herangehensweise 

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Projekt mit 6 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Freiraumplanung 2 (mUk_FPlg2) (nicht durchgeführt)