MODULBESCHREIBUNG

Städtebau 1

Kurzzeichen:
M_St1
Durchführungszeitraum:
HS/11-HS/16
ECTS-Punkte:
6
Lernziele:

Auseinandersetzung mit Raum, Bau, und Bewohner in der Architektur
Kennen der Wechselwirkung zwischen Architektur/Raumplanung und gesellschaftlichem und individuellem Verhalten

Verantwortliche Person:
Gasser Markus
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Raumplanung STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_09(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_14(Empfohlenes Semester: 1)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Städtebau / 6 Punkte
Städtebau / 6 Punkte
Städtebau / 6 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testate aus den Kursen  Architektonisches Entwerfen und Siedlungssoziologie 1


Gewichtung:

je 50% aus Siedlungssoziologie 1 und Architekturgrundlagen

Bemerkungen:

Kurse in diesem Modul

Architektonisches Entwerfen

Kurzzeichen:
ArchEntwe
Lernziele:

Kennenlernen der Beziehung von Volumen und Raum bis zum Gebäudeentwurf
Üben und Anwenden von Entwurfsvorgängen und Analysemethoden
Erlernen einer Darstellungs- und Vemittlungsfähigkeit der eigenen Ideen
Umsetzung der Theorie der Raum- und Gebäudelehre in Kurzentwürfe

Plan und Lerninhalt:

Umsetzung der Theorie der Raum- und Gebäudelehre in Kurzentwürfe unter Berücksichtigung von
- Raumprogramm und Raumbeziehungen und deren Umsetzung in Raumdispositionen:
- Masse und Proportionen
- Struktur, Konstruktion und Materialisierung
- Entwurfsmethoden und Entwurfstechniken

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Architektur 1 (mUk_Arch1) (nicht durchgeführt)

Siedlungssoziologie 1

Kurzzeichen:
SiedSo1
Lernziele:

Verstehen der wechselseitigen Beziehungen zwischen sozialen und räumlichen Organisation der Gesellschaft.
Erkennen der Wirkungen und Wirkungsweise des sozialen Wandels auf den Raum und auf die Siedlungsstruktur.
Fähigkeit zu differenzierten und qualifizierten Aussagen zur Durchmischung der Wohnbevolkerung.

 

 

Plan und Lerninhalt:

Siedlungssoziologie und ihre Bedeutung für die Raumplanung

Grundbegriffe und Schlüsselkonzepte der Siedlungssoziologie

Städte und Stadtplanung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Sozialökologie, Stadtmodelle, Segregation
Soziale, ethnische und altersmässige Durchmischung im Wohnbereich

Ausschlüsse, Beteiligung, Integration und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Neue Informations- und Kommunikationstechnologien, ihre Raumwirkungen und Flexibilisierung der Arbeit
Alter und Alterung der schweizerischen Gesellschaft
Zusammenhänge zwischen sozial- und umweltpolitischen Fragen und Schnittstellen zwischen der Umwelt- und Sozialpolitik
Sozialverträglichkeit, soziale Nachhaltigkeit und Überprüfung sozialer Auswirkungen baulicher Projekte

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Siedlungssoziologie 1 (mUk_SoSied1) (nicht durchgeführt)

Architekturgrundlagen

Kurzzeichen:
ArchGru
Lernziele:

Kennenlernen der grundsätzlichen Anforderungen an einen Raum- und Gebäudeentwurf
Auseinandersetzung mit den Elementen in der Architektur und deren Wahrnehmung

Plan und Lerninhalt:

Form / Raum / Struktur / Ordnung
Gebäude : Struktur, Nutzung, Erschliessung, Gestaltung
Gebäudehülle : Funktion, Nutzung, Gestaltung
Gebäudeaufbau : Wand / Fassade, Boden Decke / Dach, Öffnungen
Gebäudetechnik : Infrastruktur, Installationen
Gebäudetypologien

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Architektur 1 (mUk_Arch1) (nicht durchgeführt)