MODULBESCHREIBUNG

Embedded Systems 1

Kurzzeichen:
M_EmbSys1
Durchführungszeitraum:
HS/12-HS/19
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Die Studierenden verstehen den Mikrocontroller als zentrale Komponente von Embedded Systems. Sie kennen die wichtigsten System- und Peripheriekomponenten von Mikrocontrollern und wissen diese hardware- und softwaremässig korrekt zu verwenden. Sie sind in der Lage, Hardware-Abstraktionen und Device-Driver zu spezifizieren und zuverlässig in Software umzusetzen.

Verantwortliche Person:
Brändle Erwin
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Programmieren in C

Begleitunterlagen in Englisch

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat

Kurse in diesem Modul

Embedded Systems 1

Kurzzeichen:
EmbSys1
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

Allgemeine Betrachtungen zu Embedded Systemen

Fokus: MSP430 (Ultra Low Power Microcontroller)

  • Power- und Clock-System
  • Reset- und Bootstrap-Sequenzen
  • Interrupt-Handling, Low-Power Modes, Speicher, DMA
  • GPIO, Capture/Compare, PWM, ADC, Comparator
  • Watchdog und Timer
  • UART, SPI, I2C, usw.

Inhaltliche Änderungen und weitere Themen möglich

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 80
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 16
   - Harte Grenze: ja