MODULBESCHREIBUNG

Mikroelektronik-Systeme 2

Kurzzeichen:
M_MikroelSys2
Durchführungszeitraum:
FS/13-FS/15
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Die Studierenden können elektronische Schaltungen mit diskreten und integrierten Bauteilen analysieren, entwerfen, dimensionieren und mit einem Simulator verifizieren und optimieren.
Sie kennen die Funktionsweise der in ICs oft eingesetzten Switched Capacitor-Schaltungstechnik.
Sie kennen die verschiedenen Digital-Analog- und Analog-Digital Wandler-Typen mit ihren Vor- und nachteilen.
Sie kennen den Entwicklungsablauf für die diskrete und integrierte Schaltungen.

Verantwortliche Person:
Keel Guido
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 6)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Aufbau Elektrotechnik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat

Kurse in diesem Modul

Mikroelektronik-Systeme 2

Kurzzeichen:
MikroelSys2
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

Reale Operationsverstärker-Schaltungen und Feedback-Systeme
Switched Capacitor-Schaltungstechnik: Funktion und Einsatzgebiete
Digital-Analog-Wandler, Analog-Digital-Wandler
Sigma-Delta-Wandler
Oszillatoren und PLLs
Digitale Zellen: Aufbau, Modellierung, ideales und reales Verhalten
Modellierung von Mixed Signal Systemen mit Sensoren, analoger und digitaler Elektronik

Änderungen vorbehalten.

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 80
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 16
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Mikroelektronik 1 (mUk_Mikroel1) (nicht durchgeführt)
Mikroelektronik 1 (mUk_Mikroel1_4) (nicht durchgeführt)