MODULBESCHREIBUNG

Digitaltechnik 2

Kurzzeichen:
M_DT2
Durchführungszeitraum:
FS/13-FS/15
ECTS-Punkte:
3
Lernziele:
Die Studierenden lernen auf systematische  Art und Weise digitale Schaltungen auf der Basis von VHDL zu entwerfen, zu simulieren und zu realisieren.
Verantwortliche Person:
Zbinden Paul
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagen Elektrotechnik / 3 Punkte
Technik / 3 Punkte
Grundlagen Elektrotechnik / 3 Punkte
Technik / 3 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat (Praktikum)

 

Kurse in diesem Modul

Digitaltechnik 2

Kurzzeichen:
DT2
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

Designbeschreibung für digitale Systeme mit VHDL
Simulation und Test digitaler Schaltungen mit VHDL (Simulationsaufbau, Zeitliches Verhalten, Ablaufstrukturen, Simulationsablauf)

Schaltungsbeschreibung und Schaltungssynthese sequentieller Systeme mit VHDL 
Spezielle sequentielle Baublöcke (Register/Speicher, Zähler, Flankendetektor, Pulsdetektor,  etc.)
Realisierung digitaler Schaltungen auf FPGA

 

Ànderungen vorbehalten

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 16
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 80
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Digitaltechnik 2 (M_DigT2) (SS/06-FS/10)