MODULBESCHREIBUNG

Informationssicherheit 2

Kurzzeichen:
M_InfSi2
Durchführungszeitraum:
FS/13-HS/19
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Sie kennen die auf den verschiedenen Schichten des OSI Kommunikationsmodells aktuell verwendeten Netzwerksicherheitsprotokolle und können diese praktisch anwenden.
  • Sie beherrschen die modernen Konzepte der Netzwerkzugriffskontrolle und können sie in die Praxis umsetzen.
  • Sie verstehen die aktuellen Ansätze, Betriebssysteme und Rechnerplattformen vor Angriffen und Unterwanderung durch Malware zu schützen.
Verantwortliche Person:
Steffen Andreas
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Informatik STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Informatik STD_11(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Informatik STD_14(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Generalist STD_14 (PF)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Technik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Aufbau Informatik / 4 Punkte
Aufbau Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik und Aufbau Informatik / 4 Punkte
Kernmodule Informatik Profile / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten

Gewichtung:
Bemerkungen:
Schriftiche Prüfung (ohne Unterlagen)

Kurse in diesem Modul

Informationssicherheit 2 - Netzwerk und Plattform

Kurzzeichen:
InfSi2
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:
  • Netzwerksicherheit
    - Physical Layer (Quantenkryptographie, Generierung von echten Zufallszahlen)
    - Link Layer (MAC, WLAN, 802.1X, 3G/4G Mobilfunk Sicherheit)
    - Network Layer (Virtuelle Private Netze, IPsec, DNSSEC, VoIP Sicherheit)
    - Anonymisierungsverfahren im Internet
  • Netzwerkzugriffskontrolle
    - Firewalls, Intrusion Detection/Prevention Systeme
    - Network Endpoint Assessment, Trusted Network Connect, Network Access Protection
  • Plattformsicherheit
    - Attacken (Beispiel Buffer Overflow, Root Kits, Lying Endpoint Problem)
    - Hardware Security Module, Chipkarten
    - Platform Trust Service auf der Basis des Trusted Platform Moduls (TPM)
    - UEFI Secure Boot, Windows/Linux/Android Plattformsicherheit.
    - Gehärtete Betriebssysteme, Trusted Boot von virtuellen Maschinen.
  • Der Inhalt wird nach Bedarf angepasst, um auf aktuelle Trends reagieren zu können.

Lern- und Unterrichtsmethoden: Vorlesung, Übungen am Computer (Security Lab)

Unterrichtsunterlagen: Folien mit Zusatztexten (Kommentar); Tutorials/White Papers; Online-Infos

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 126
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Internet-Sicherheit 2 - Server- und Anwendungssicherheit (mUk_IntSi2) (nicht durchgeführt)