PDF

MODULBESCHREIBUNG

Internettechnologien

Kurzzeichen:
M_IntTe
Durchführungszeitraum:
HS 2013 - HS 2014
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Sie kennen die relevanten Architekturen und Technologien zur Erstellung von Internet-Applikationen
Sie beherrschen den Design und die Programmierung der Client-Seite von Web-Applikationen
Sie beherrschen den Design und die Programmierung der Server-Seite von Web-Applikationen
Sie besitzen eine Übersicht über relevante Frameworks und Tools für die Erstellung von Web-Applikationen

Verantwortliche Person:
Markus Stolze
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Informatik (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Informatik (Bachelor 11) (Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Informatik (Bachelor 05)
Aufbau Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte
Informatik (Bachelor 11)
Aufbau Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat erfordert  aktive Teilnahme an 75% der Übungen

und erfolgreiche Abgabe einzelner Übungen


Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Kurse in diesem Modul

Internettechnologien

Kürzel:
IntTe
Lernziele:
-
Plan und Lerninhalt:
  • Übersicht über relevante Architekturen und Technologien zur Erstellung von Internet-Applikationen
  • Internet-Kommunikationsprotokolle und deren Programmierung (TCP/IP, UDP ->Sockets, http -> URL, URLConnection)
  • Architektur von Web-Servern und entsprechenden Plug-Ins (Apache Web-Server)
  • Programmierung der Client-Seite von Web-Applikationen, (HTML u. CSS, JavaScript, Applets)
  • Java Networking Launch Protocol (Java Web Start)
  • Programmierung der Server-Seite von Web-Applikationen:
  • Motivation: Praxisbeispiele, Architektur-Patterns für Web-Applikationen, Übersicht Java Enterprise Edition (JEE)
  • Java Servlet/JSP-Programmierung und -Frameworks, Custom Tag Libraries, Java Server Faces
  • Session und State Management, Session-Tracking mit Cookies und URL-Rewriting
  • REST-Prinzipien: Uniform Resource Interface, Hypertext as the Engine of Application State (HATEOAS); MIME-Types
  • Anwendung von XML im Web-Umfeld; Web Services (WSDL, SOAP) am Beispiel von Apache und Eclipse Web Tools Project
  • Web 2.0 und ausgewählte Semantic Web Technologien wie RDF und SPARQL
  • Backendintegration im Überblick: JDBC/Hibernate, Enterprise Application Integration/Message-Oriented Middleware
  • Administration von Web Server und Web Application Server am Produktbeispiel (operationale Modelle aus der Praxis)

 

In den behandelten Technologien konzentriert sich dieses Modul auf Java-Technologien.


Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Beschreibung erzeugt: 2018-10-23 12:27:26
Letzte Moduländerung: 2014-09-30 12:31:50
Modul-Id: 23331 (Vorgänger)
Status: deaktiviert