MODULBESCHREIBUNG

Recht 1 und Kulturgeschichte

Kurzzeichen:
M_ReKgs
Durchführungszeitraum:
HS/13-HS/19
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Sie sind nach dem Besuch des Moduls fähig, grundlegende Rechtsprobleme des beruflichen Alltags als Planer zu lösen und die massgebenden Rechtsquellen und Informationen zu finden
  • Sie lernen abzuschätzen, wann professionelle juristische Beratung geboten und gegebenfalls bei wem sie einzuholen ist
  • Der Kurs bietet einen Einstieg in die Kulturgeschichte als Disziplin, die sich damit beschäftigt, was für frühere Gesellschaften "wahr" und "wirklich" war, sowie mit dem Wandel dieser "Wirklichkeiten" und wie diese geworden sind. Themen dabei sind Natur/Landschaft, Raum, Zeit, Beschleunigung und Mobilität.
Verantwortliche Person:
Ruggli Sandro A.
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Keine

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_12(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_14(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_18(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_05(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_09(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung STD_14(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung STD_17(Empfohlenes Semester: 1)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte
Gesellschaft, Wirtschaft und Recht / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 150 Minuten

Gewichtung:

Teil schriftliche Prüfung Recht für Planer 50%

Teil schriftliche Prüfung Grundlagen in Kulturgeschichte 50%

Bemerkungen:
Die Prüfungszeit von 150 Minuten wird je hälftig auf die beiden Kurse des Moduls aufgeteilt.

Kurse in diesem Modul

Recht für Planer

Kurzzeichen:
RePlaner
Lernziele:
  • Sie lernen die grundlegenden rechtlichen Problemstellungen, welche Sie als Planer in Ihrem Berufsalltag gegenüberstehen, kennen und einzuordnen
  • Sie eignen sich eine Systematik für deren Lösung an
  • Falllösungen und Gerichtsentscheide unterstützen Sie dabei, Ihre Lernziele zu erreichen
  • Sie schaffen sich zudem die optimale Grundlage für weitere im Bereich Recht angebotene Aufbau- und Spezialmodule resp. -kurse
Plan und Lerninhalt:
  • Begriff, Erscheinungsformen, Zweck, Entstehung und Entwicklung von Recht
  • Überblick über die verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Grundlagen und ihre Auswirkungen auf den Berufsalltag des Planers
  • Grundzüge des Eigentumsrechts anhand des Grundeigentums
  • Das planerische Ergebnis als Rechtsgut (Urheberrecht)
  • Rechtsgeschäfte und Haftung im Berufsalltag des Planers
  • Submission

 

-

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 90
   - Harte Grenze: ja

Grundlagen Kulturgeschichte

Kurzzeichen:
Kgs
Lernziele:
  • Sie verstehen Kulturgeschichte als eine Disziplin, die sich damit beschäftigt, was für frühere Gesellschaften "wahr" und "wirklich" war.
  • Sie kennen verschiedene Beispiele solcher historischer "Wirklichkeiten" aus den Themenbereichen Natur/Landschaft, Raum, Zeit, Beschleunigung oder Mobilität. Sie kennen den Wandel solcher "Wirklichkeiten" sowie die Gründe, Auslöser und Resultate solcher Veränderungen von "Wirklichkeiten".
  • Sie sind sensibilisiert für unsere eigenen "Wirklichkeiten", begreifen vermeintlich Selbstverständliches aus der eigenen lebenswelt als etwas Gewordenes und verstehen unsere eigene, "Wirklichkeit" als veränder- und gestaltbar.
  • Sie können sich historische "Wirklichkeiten" mit Hilfe von historischem Bild- und Textmaterial (Quellen) erschliessen.
Plan und Lerninhalt:

Kulturgeschichte beschäftigt sich mit den "Wirklichkeiten", die sich frühere Gesellschaften schufen sowie mit dem Wandel dieser "Wirklichkeiten" bis hin zu dem, was für uns heute "wahr" und "wirklich" ist. Themen sind dabei: Natur und Landschaft als kulturelle Phänomene; Kartografie und Weltbild; Zeit, Raum, Beschleunigung - Veränderung und Wahrnehmungswandel; vermessbare und gestaltbare Natur (19. Jh); Mobilität und Gesellschaft; Kommunikation in Raum und Zeit - aktuelle Herausforderungen.

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja