MODULBESCHREIBUNG

Risikomanagement

Kurzzeichen:
M_RISK
Durchführungszeitraum:
FS/16-FS/20
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Risiken von Unternehmen und ihren Produkten umfassend & systematisch identifizieren und bewerten
• angemessene Massnahmen für den Umgang mit Risiken auf verschiedenen Ebenen der unternehmerischen Tätigkeit auswählen und anwenden


Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• themenbezogen geeignete Frameworks bzw. Standards für das Risikomanagement auswählen und diese interpretieren und geeignet anwenden
• Risikomanagement als kontinuierlichen Prozess begreifen und das Zusammenspiel von Geschäftsstrategie, Organisation, technischen Komponenten und menschlichen Fähigkeiten – und gegebenenfalls auch Schwächen – verstehen und nutzen.


Selbstkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge systematisch analysieren und nachvollziehbar zielgruppengerecht darstellen


Sozialkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• besonnen reagieren auf Informationen zu neuen Bedrohungslagen

Verantwortliche Person:
Keller Daniel F.
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U14_15(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen STD_18(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Wirtschaftsingenieurwesen U_18(Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Methodenkompetenzen / 2 Punkte
Methodenkompetenzen und ergänzende Fachmodule / 2 Punkte
Methodenkompetenzen / 2 Punkte
Methodenkompetenzen und ergänzende Fachmodule / 2 Punkte
Methodenkompetenzen / 2 Punkte
Methodenkompetenzen und ergänzende Fachmodule / 2 Punkte
Methodenkompetenzen / 2 Punkte
Methodenkompetenzen / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:
Präsentation, Dauer 10 Min.
Schriftliche Arbeiten (Fallstudie)
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Gewichtung:

80 % Schriftliche Arbeiten (Fallstudie)
20 % Präsentation (Kurz-Präsentation)

Bemerkungen:

Kurse in diesem Modul

Risikomanagement

Kurzzeichen:
Risk
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:

Risiko- und Sicherheitsüberlegungen sind grundlegende Treiber für diverse Tätigkeiten von Wirtschaftsingenieur/innen, entsprechend sind sie bereits Bestandteile in verschiedenen Lehrveranstaltungen. Die Leitidee dieser Veranstaltung ist es einerseits, den Studierenden das Netzwerk der verschiedenen Massnahmen des Risiko- & Sicherheits-manage¬ments in produzierenden Unternehmen bewusst zu machen. Ander¬er¬seits sollen grundlegende Konzepte des Risiko- und Sicherheitsmana¬ge¬ments vermittelt werden resp. bereits eingeführte Methoden hinsichtlich des Aspekts der Risiken und Sicherheiten erörtert werden.

Themen-/Lernblock: Einführung
• Begriffe und übergeordnete Konzepte
• Einordnung im Management produzierender Unternehmen
• Risikoverhalten von Individuen und Gruppen
Themen-/Lernblock: Produktrisiken
• Sicherheitsaspekte in Konstruktion und Bemessung
• Methoden des Risikomanagements in der Produktentwicklung
Themen-/Lernblock: Prozessrisiken
• Projektrisiken
• Risiken der industriellen Produktion & Q-Management
• IT-Risiken
Themen-/Lernblock: Risikomanagement des Unternehmens
• Bewirtschaftung monetärer Risiken
• Interne Kontrollsysteme & Governance
Themen-/Lernblock: Integration
• Präsentation der Ergebnisse aus Case Studies
• Konsolidierung der Inhalte

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 108
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja