PDF

MODULBESCHREIBUNG

Finanz- und Rechnungswesen

Kurzzeichen:
M_FRW
Durchführungszeitraum:
FS 2015 - FS 2019
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Fachkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Die OR-Anforderungen an die Buchführung und Rechnungslegung in Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Bedeutung (Grösse) der Unternehmen erklären und anwenden.
• Die Zusammenhänge des Jahresabschlusses (Bilanz, Erfolgsrechnung und Geldflussrechnung) eines Unternehmens auf der Basis der neuen OR-Bewertungsrichtlinien verstehen und die finanzielle Performance eines Konzerns mittels der wichtigsten Kennzahlen analysieren.
• Die Elemente eines Finanzplans als Bestandteil des Businessplans verstehen und interpretieren.
• Die Steuer- und Messgrössen zur Steigerung des Unternehmenswertes nach der finanziellen Erfolgslogik erkennen und interpretieren.
• Das Rechnungswesen als Informations- und Führungsinstrument für wichtige Unternehmensentscheide einsetzen (z.B. Kalkulationen, Break-Even-Analysen, Deckungsbeitragsrechnung).

Methodenkompetenzen:
Die Teilnehmenden können:
• Auf der Basis eines internen Abschlusses (Bilanz und Erfolgsrechnung) durch die Veränderung von stillen Reserven den externen Abschluss erstellen.
• Einfache Konsolidierungsvorgänge zur Erstellung eines Konzern-abschlusses durchführen und wesentliche Grössen wie Goodwill und Minderheitsanteile berechnen und interpretieren.
• Eine Geldflussrechnung mit den unterschiedlichen Cashflow-Begriffen herleiten und die wichtigsten Cashflow-Grössen ermitteln.
• Einen Finanzplan als Bestandteil eines Businessplans auf der Grundlage der Geldflussrechnung erstellen.
• Finanzielle Kennzahlen aus verschiedenen Kategorien (Liquidität, Kapitalstruktur, Rentabilität, Aktivität, Effizienz, Aktienkennzahlen) berechnen und beurteilen.
• Finanzielle Konzepte und Wertsteigerungsnetzwerke erstellen, analysieren und interpretieren (ROI-Dupont-Schema, Wertsteigerung nach Economic Value Added, Shareholder Value nach Rappaport bzw. DCF-Werttreiber).
• Im Rahmen des betrieblichen Rechnungswesens einen einfachen Betriebsabrechnungsbogen mit Kostenarten, -stellen- und –trägern erstellen und den Einfluss von Lagerveränderungen berücksichtigen.
• Verkaufspreis-Kalkulationen, Deckungsbeitrags- und Break-Even-Analysen im Rahmen des Controllings durchführen.

 

Verantwortliche Person:
Marcus Hauser
Empfohlene Module:
-
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
Grundlagen des Rechnungswesens (Bilanz und Erfolgsrechnung, doppelte Buchhaltung, Warenkonten, Abschlussbuchungen wie Abschreibungen, Delkredere, Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungen, Lagerveränderungen, Funktionsweise von stillen Reserven) Der FRW-Vorbereitungskurs wird für Absolventen ohne kaufmännische Berufsmatur dringend empfohlen.
Modultyp:
Basis-Pflichtmodul für Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 2)
Basis-Pflichtmodul für Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 15) (Empfohlenes Semester: 2)
Basis-Pflichtmodul für Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 14 Übergang) (Empfohlenes Semester: 2)
Basis-Pflichtmodul für Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 18) (Empfohlenes Semester: 2)
Basis-Pflichtmodul für Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 18 Übergang) (Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 14)
Wirtschaftskompetenzen / 4 Punkte
Wirtschaftskompetenzen und ergänzende Fachmodule / 4 Punkte
Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 15)
Wirtschaftskompetenzen / 4 Punkte
Wirtschaftskompetenzen und ergänzende Fachmodule / 4 Punkte
Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 14 Übergang)
Wirtschaftskompetenzen / 4 Punkte
Wirtschaftskompetenzen und ergänzende Fachmodule / 4 Punkte
Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 18)
Wirtschaftskompetenzen / 4 Punkte
Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor 18 Übergang)
Wirtschaftskompetenzen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
 

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Kurse in diesem Modul

Finanz- und Rechnungswesen

Kürzel:
FRW
Lernziele:
-
Plan und Lerninhalt:

Ein WING-Studierender ist in der Lage, das Rechnungswesen als Informations- und Führungsinstrument anzuwenden und die Finanzperspektive im Businessplan mit der Technik/Produktperspektive zu vernetzen. Dies erfordert einerseits die Fähigkeit, den Jahresabschluss (Bilanz, Erfolgsrechnung und Geldflussrechnung) eines Industrieunternehmens nach den Rechnungslegungsvorschriften des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) nicht nur zu verstehen, sondern auch selber an einfachen Beispielen zu erstellen und mittels der wichtigsten finanziellen Kennzahlen die Performance und die Werttreiber zur Steigerung des Unternehmenswertes zu analysieren und zu interpretieren. Andererseits sind Kenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens nötig, um Verkaufs¬preiskalkulationen und Deckungsbeitrags- bzw. Break-Even-Analysen als Grundlage für wichtige, unternehmerische Entscheide vorzunehmen.

 

Themen-/Lernblock I: Jahresabschluss, Rechnungslegungs- und Bewertungsvorschriften nach neuem OR, Einführung in die Konzernrechnung
• Gliederung und Aufgaben des Rechnungswesens
• Gliederung Bilanz und Erfolgsrechnung nach neuem OR
• Buchungsregeln und doppelter Erfolgsausweis
• Abschlussbuchungen (z.B. Wertberichtigungen, Lagerveränderungen, Rechnungsabgrenzungen)
• Rechnungslegungs- und Bewertungsvorschriften nach neuem OR
• Stille Reserven (interner und externer Abschluss)
• Weitere Rechnungslegungsnormen (Swiss GAAP FER, IFRS)
• Einführung in die Konzernrechnung (z.B. Goodwill, Minderheitsanteile)

 

Themen-/Lernblock II: Geldflussrechnung, Cashflow-Kennzahlen und Finanzplan im Rahmen eines Businessplans
• Zweck, gesetzliche Grundlagen, Gliederung und Fondswahl
• Cash-Flow-Begriffe und Berechnungen
• Finanzierungsformen
• Cashflow-Kennzahlen
• Geldflussrechnung als Finanzplan (Bestandteil des Businessplans)

 

Themen-/Lernblock III: Jahresabschluss-Analyse zur finanziellen Performance-Messung
• Kennzahlen der Liquidität und Sicherheit (Bilanz-Kennzahlen)
• Analyse der Erfolgsrechnung
• Rentabilitäts-Kennzahlen
• Aktivitäts-Kennzahlen
• Aktien- bzw. Marktkennzahlen

 

Themen-/Lernblock IV: Finanzielle Konzepte zur Wertsteigerung
• ROI-Dupont-Modell
• Kapitalkosten und Einfluss der Kapitalstruktur
• Economic-Value-Added-Ansatz (EVA-Methode)
• Shareholder Value nach Rappaport (DCF-Methode)

 

Themen-/Lernblock V: Betriebliches Rechnungswesen und Controlling
• Instrumente und Aufgaben des Controllings
• Aufbau des Betriebsabrechnungsbogens (BAB) mit Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung inkl. Lagerveränderungen
• Kalkulationsschema (Zuschlagskalkulation)
• Absatz- und Produktionserfolgsrechnung
• Deckungsbeitragsrechnung und Break-Even-Analysen

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:48:52
Letzte Moduländerung: 2014-01-20 11:16:42
Modul-Id: 23759
Status: aktiviert