PDF

MODULBESCHREIBUNG

Analysis 2b für Elektrotechnik

Kurzzeichen:
M_An2bE
Durchführungszeitraum:
FS 2014 - FS 2019
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
Mit Zahlen - und Potenzreihen rechnen und diese auf Konvergenz und Divergenz beurteilen können

Gewöhnliche Differentialgleichungen lösen können

 

Verantwortliche Person:
Bernhard Zgraggen
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
Komplexe Zahlen
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Elektrotechnik (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Elektrotechnik (Bachelor 05)
Mathematik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte
Elektrotechnik (Bachelor 14)
Mathematik / 4 Punkte
Technik / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
 

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Kurse in diesem Modul

Analysis 2b für Elektrotechnik

Kürzel:
An2bE
Lernziele:
Mit Zahlen - und Potenzreihen rechnen und diese auf Konvergenz und Divergenz beurteilen können

Gewöhnliche Differentialgleichungen lösen können

Plan und Lerninhalt:
Reihen
-Zahlenreihen: Konvergenz -und Divergenzkriterien, bedingte vs. absolute (unbedingte) Konvergenz, Reihenprodukte
-Potenzreihen: Darstellung von Funktionen, Konvergenz -und Divergenzkriterien, Reihenprodukte, Grenzwertsatz von Abel, Rechnen mit Reihen, Ableiten und  Integrieren

Differentialgleichungen DGL
-Geometrische Interpretation mit Richtungsfeldern
-DGL erster Ordnung, Lösungsmethoden (wie Separation, Substitution Linearterm, Gleichgradigkeit, Substitutionen, Linearität)
-Eindeutigkeits - und Existenzsatz von Picard-Lindelöf
-Geometrische und technisch-physikalische Anwendungen

-Lineare DGL zweiter Ordnung mit konstanten Koeffizienten
-Homogene vs inhomogene Lösungen
-Lösungsmethoden wie Faltung und Störtabellenrechnung
-Der RLC-Schwingkreis

-Lineare DGL höherer Ordnung mit konstanten Koeffizienten
-Homogene vs inhomogene Lösungen
-Lösungsmethoden wie Faltung und Störtabellenrechnung

-Lineare DGL-Systeme erster Ordnung mit konstanten Koeffizienten
-Rückführung auf DGL höherer Ordnung
Kursart:
Vorlesung mit 3 Lektionen pro Woche
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:52:14
Letzte Moduländerung: 2014-09-12 10:33:09
Modul-Id: 25657
Status: aktiviert