MODULBESCHREIBUNG

Virtuelles Entwickeln 3

Kurzzeichen:
M_VE3
Durchführungszeitraum:
HS/15-HS/19
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:
  • kennt die Einsatzmöglichkeiten eines modernen CAE-Tools (NX) im Bereich von kinematischen und dynamischen Simulationen
  • kann mit NX einfache kinematische wie auch dynamische Aufgabenstellungen selbständig lösen
  • kann Simulationsergebnisse interpretieren und auswerten


Verantwortliche Person:
Eichenberger Peter
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Maschinentechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_10(Empfohlenes Semester: 3)
Standard-Modul für Maschinentechnik-Innovation STD_14(Empfohlenes Semester: 3)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Maschinentechnik / 2 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 2 Punkte
Grundstudium Maschinentechnik-Innovation / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

75 % der Uebungen erfolgreich absolviert (Testat)

Kurse in diesem Modul

Mehrkörpersimulation

Kurzzeichen:
MKS
Lernziele:
siehe Lernziele des Moduls
Plan und Lerninhalt:
  • Grundlagen und Ziele der Mehrkörpersimulation
  • Die Abstraktion der realen Geometrie durch eine "Drahtgeometrie"
  • Anwenden der Simulations-Elemente auf Drahtgeometrien und auf Volumenkörper mit physikalischen Eigenschaften
  • Definieren von "Links" (Verbindungen der Elemente) und "Joints" (relative Bewegungen und Antriebe)
  • Simulation von Federn, Dämpfern, externen Kräften, usw.
  • Einsatz von verschiedenen Analysemethoden
  • Resultate auswerten, interpretieren und verifizieren


Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja