MODULBESCHREIBUNG

Elektrotechnik 4

Kurzzeichen:
M_ELT4
Durchführungszeitraum:
FS/16-FS/20
ECTS-Punkte:
3
Lernziele:

Der Studierende kennt die Grundlagen der Elektrotechnik, kann sie anwenden, versteht Zusammen¬hänge. Bereiche: Schwingkreise, Reaktanzeintore, Zweitortheorie, Netzwerkfunktionen, Leitungen, EMV.

Verantwortliche Person:
Lang Hans-Dieter
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_05(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Elektrotechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagen Elektrotechnik / 3 Punkte
Technik / 3 Punkte
Grundlagen Elektrotechnik / 3 Punkte
Technik / 3 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Testat

Kurse in diesem Modul

Elektrotechnik 4

Kurzzeichen:
ELT4
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:
  • Serie- und Parallelschwingkreise. Freie und erzwungene Schwingung. Resonanz- und Eigenfrequenz. Güte, Bandbreite, Verstimmung. Schwingkreise mit realen Bauelementen
  • Reaktanzeintore (RET): Einteilung/RET-Typen, RET-Funktionen, Minimum-RET, Synthese durch Partial- und Kettenbruchzerlegung
  • Zweitore: Z-, Y-, H- und A-Matrizen. Bestimmung der Zweitorparameter, Umrechnungen. Reziproke und symmetrische Zweitore. Zusammenschaltung von Zweitoren. Berechnung von Eingangs-, Ausgangs- und Übertragungsgrössen.
  • Netzwerkfunktionen: Komplexe Frequenz. Zusammenhang Diffentialgleichung – Übertragungsfunktion. Bedeutung der Pol- und Nullstellen
  • Leitungstheorie: Leitungsmodell, Kenngrössen, Leitungsgleichungen. Wellen-widerstand, hin- und rücklaufende Wellen, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Reflexions¬faktor, Stehwellen. Smith-Diagramm, Leitungstransformationen, Anpassung
  • EMV: Sinn und Zweck. Arten von Störungen, Kopplungsmechanismen. Gegenmassnahmen, EMV-gerechter Entwurf von Leiterplatten und Geräten

Änderungen vorbehalten

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja