MODULBESCHREIBUNG

Messtechnik und Datenerfassung

Kurzzeichen:
M_MessTDat
Durchführungszeitraum:
FS/16-FS/20
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Beherrschung und Verstehen von Verfahren und Systemen für die Erfassung von Prozesszuständen
  • Kenntnis von Messprinzipien und Messverfahren für den Bereich EEU
  • Planung und Durchführung von Versuchen inkl. anwenden und programmieren von Datenerfassungssystemen im Speziellen mit LabVIEW
  • Verarbeitung von Messdaten anwenden: Beschreibung und Übertragung von Abweichungen / Unsicherheiten, Signalfilterung
  • Korrekte Dateninterpretation und Darstellung
Verantwortliche Person:
Weilenmann Martin
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

Grundkenntnisse im Einsatz von Computern
Grundkenntnisse in Excel (Diagramme, Mittelwertbildung, etc.)

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagenmodule EEU / 4 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 4 Punkte
Grundlagenmodule EEU / 4 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

In 2er oder 3er Teams:
a) Zu einem Laborthema aus ca. SW 04–08 einen genügenden Laborbericht in Berichtform abgeben und dazu eine genügende "elektronische Präsentation" (Video, max. 10 Min.) abgeben.
b) zu einem Laborthema, das sich über 2 - 3 Termine erstreckt (ca. SW 10–12), einen genügenden Laborbericht in Berichtform  abgeben.

Details und Termine werden zu Semsterbeginn bekannt gegeben

Kurse in diesem Modul

Messtechnik und Datenerfassung

Kurzzeichen:
MessTDat
Lernziele:

siehe Modulbeschreibung

Plan und Lerninhalt:
  • Untersuchung und Beschreibung des statischen und dynamischen Verhaltens von Systemen
  • Messabweichungen: Entstehung und Minderung, Beschreibungsmittel der Messabweichung
  • Sensoren und Messwandler für verschiedene Prozessgrössen mit Schwergewicht EEU (thermische Grössen, Strömungsgrössen, Konzentrationen, etc.)
  • Messdatenerfassung mit Digitalrechnern inklusive Abtastung-Aliasing
  • Datenaufbereitung: Unsicherheitsrechnung und Signalfilterung
  • Dateninterpretation und Darstellung: Signifikanz, Trendanalyse, etc.
  • Planung von Messungen und Messserien (DOE)
  • Praktische Beispiele (Labor)
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja
Praktikum mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 12
   - Harte Grenze: ja