MODULBESCHREIBUNG

Systems Engineering (B)

Kurzzeichen:
M_SysEngB
Durchführungszeitraum:
FS/16-FS/20
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Die Studierenden

  • Verstehen das allgemeine Vorgehen der Problemlösung im Bauingenieurwesen und können es auf einfache Fallbeispiele anwenden
  • Verstehen die Methode der qualitativen Systemanalyse und sind in der Lage sie zur Situationsanalyse für Probleme im Bauingenieurwesen anzuwenden
  • Kennen und Verstehen ausgewählte Verfahren des quantitativen Systemanalyse, können Sie an einfachen Beispielen anwenden und sind in der Lage die Ergebnisse dieser Verfahren zu interpretieren
  • Können Ziele systematisch analysieren
  • Kennen die wesentlichen entscheidungstheoretischen Grundlagen des Bauingenieurwesens und verstehen den Nutzen der Anwendung von formalisierten Entscheidungsverfahren
  • Können ausgewählte Entscheidungsverfahren an einfachen Fallbeispielen anwenden mit besonderen Schwerpunkt auf Wirtschaftlichkeitsanalyen
Verantwortliche Person:
Kytzia Susanne
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:

keine

Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_05(Keine Semester Empfehlung)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen STD_14(Keine Semester Empfehlung)
Basis-Pflichtmodul für Bauingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 2)
Basis-Pflichtmodul für Bauingenieurwesen U_15(Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testatbedingung

Kurse in diesem Modul

Systems Engingeering (B)

Kurzzeichen:
SysEngB
Lernziele:
Plan und Lerninhalt:
  • Problemlösungszyklus        
  • Situationsanalyse und Zielformulierung    
    Systemtheorie und qualitative Systemanalyse     
    Ausgewählte Verfahren der quantitativen Systemanalyse
    Stoffflussanalysen (z.B. Zement und Betonindustrie)    
    Ereignisbäume (z.B. Risikoanalysen von Naturgefahren)    
    Zielformulierung im Kontext von Zielsystemen   

 

  • Entscheidungsmethodik - Analyse und Bewertung von Lösungsvarianten 
    Entscheidungstheorie 
    Entscheidungsverfahren
    Optimierungsmodelle als Entscheidungsgrundlagen    
    Entscheidungen mit mehreren Zielen 
    Nutzwertanalyse    
    Entscheidungen unter Unsicherheit
    Entscheidungsbaumanalysen   
    Wirtschaftlichkeitsanalysen
    Baukostenermittlung        
    Investitionsrechnung (statisch und dynamisch)     
    Kosten-Nutzen/ Kosten-Wirksamkeits-Analysen

 

Unterlgen:
Fallstudiensammlung mit Übungen
Skript "Systems-Engineering"

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 3 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 108
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 1 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Verkehr und Ressourcenmanagement 2 (B) (M_VkRes2B) (FS/14-FS/16)
Verkehr und Ressourcenmanagement 1 (B) (M_VkRes1B) (WS/06-HS/15)