MODULBESCHREIBUNG

Siedlungswasserwirtschaft 3

Kurzzeichen:
M_SWW3
Durchführungszeitraum:
HS/17-HS/19
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

Fähigkeit zur Bemessung und Projektierung von abwassertechnischen Strukturen

Verantwortliche Person:
Burkhardt Michael
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_05(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_14(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Bauingenieurwesen STD_15(Empfohlenes Semester: 5)
Fachmodul für Bauingenieurwesen U_15(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Profilierung Bauingenieurwesen / 2 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 2 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 2 Punkte
Profilierung Bauingenieurwesen / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat gemäss Semesterplan

Kurse in diesem Modul

Abwasserreinigung

Kurzzeichen:
AWR
Lernziele:
  • Fähigkeit anforderungsgerechte Prozessketten zu erarbeiten
  • Fähigkeit zur Bemessung und grundsätzlichen Konstruktion der abwassertechnischen Strukturen
  • Fähigkeit abwassertechnische Bauwerke zu bemessen und zu projektieren
  • Kenntnisse über Klärschlamm
  • Fähigkeit einfache abwassertechnische Projekte zu erarbeiten und zu beurteilen
Plan und Lerninhalt:
  • Belastbarkeit der Vorfluter und daraus resultierende Anforderungen an die Reinigungsanlage
  • technische Möglichkeiten zur Behandlung der Abwässer und der Rückstände
  • hydraulische Bemessung sowie konstruktive Gestaltung von verschiedenen abwassertechnischen Strukturen wie Rechenanlagen, Sandfänge, Absetzbecken
  • biologische Verfahren zum Abbau von C-Verbindungen und zur Nitrifikation bzw. Denitrifikation
  • Elimination von Phosphorverbindungen
  • Filtrationsanlagen
  • Behandlung, Verwertung und Entsorgung von Klärschlamm
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Wasser 4 (M_Wasser4 / B) (FS/14-FS/17)