MODULBESCHREIBUNG

Luftreinhaltung 2

Kurzzeichen:
M_Luft2
Durchführungszeitraum:
FS/17-FS/20
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:
  • Möglichkeiten und Grenzen der Produktgewinnung aus Abgasreinigungsprozessen kennen
  • Verständnis für das Spannungsfeld „Recycling versus Endlager“ entwickeln
  • Kriterien für die Qualität eines Endlagers kennen
  • Verstehen des Begriffs Entropie im Zusammenhang mit dem Recycling von Produkten
  • Energetische Situation von Gasreinigungsverfahren abschätzen können
Verantwortliche Person:
Frey Ruedi
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 6)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 2 Punkte
Vertiefungsmodule Umwelttechnik / 2 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 2 Punkte
Vertiefungsmodule Umwelttechnik / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 60 Minuten

Kurse in diesem Modul

Luftreinhaltung 2

Kurzzeichen:
Luft2
Lernziele:

siehe Modulbeschreibung

Plan und Lerninhalt:

1. Produkte und Reststoffe der Abgasreinigung

  • Schwefel
  • Halogenwasserstoffe
  • Schwermetalle
  • Persistente Organische Schadstoffe
  • Mögliche Verbindungen, Produkte und Gemische

2. Prozesse und Produkte nach Anwendungsgebiet

  • Zementindustrie
  • Entschwefelung (Kohlekraftwerke)
  • Thermische Abfallbehandlung
  • Marine Rauchgasreinigung (Schiffsdieselmotoren, Seewasser-REA‘s)

3. CCS – CO2 capture and Storage

  • Gasreinigung / CO2-Absorption / Desoption und Komprimierung
  • Konzepte zur (End-)Lagerung
  • Energie- und Massenbilanzen

4. Endlagerung von Reststoffen

  • Zielsetzung des Gesetzgebers am Beispiel CH-TVA
  • Kriterien: Inhaltstoffe – Eluat – andere Parameter
  • Beispiele

5. Entropie und Recycling bei der Abgasreinigung

  • Beispiel Substitution von Rohmehl durch Rauchgasreinigungs-Reststoffe
  • Beispiel Zinkrecycling aus Flugaschen
  • Beispiel Natriumrecycling aus Reaktionsprodukten

6. Energie und Abgasreinigung

  • Möglichkeiten der Wärmerückgewinnung
  • Energiebedarf verschiedener Verfahren – Beispiel NOx
  • Energie und Entropie

7. Fallbeispiel Quecksilber

  • Geschichte, Verwendung und Verbreitung von Quecksilber
  • Minamata – Umweltskandal und globales Abkommen zur Hg-Minderung
  • Gruppenarbeit zur Vertiefung einzelner Aspekte
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 108
   - Harte Grenze: ja