PDF

MODULBESCHREIBUNG

Sicherheitskonzepte

Kurzzeichen:
M_SicherKz
Durchführungszeitraum:
FS 2017 - FS 2019
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Grundlagenkenntnisse in der Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie für Ingenieure.
  • Verstehen von Bemessungskonzepten zur Gewährleistung von Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Bauwerken.
Verantwortliche Person:
Ivan Markovic
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 05) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 15) (Empfohlenes Semester: 2)
Standard-Modul für Bauingenieurwesen (Bachelor 15 Übergang - Übertritte) (Empfohlenes Semester: 2)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Bauingenieurwesen (Bachelor 05)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Bauingenieurwesen (Bachelor 14)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Bauingenieurwesen (Bachelor 15)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte
Bauingenieurwesen (Bachelor 15 Übergang - Übertritte)
Grundlagen und Aufbau Bauingenieurwesen / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 180 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat gemäss Semesterplan


Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Gewichtung:

Grundlagen der Projektierung von Tragwerken = 50%, Sicherheit und Zuverlässigkeit = 50%

Bemerkungen:
 

Kurse in diesem Modul

Grundlagen der Projektierung von Tragwerken

Kürzel:
GlProj
Lernziele:

• Verständnis für den Umgang mit Berechnungsmodellen zur Gewährleistung von Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Bauwerken.
• Sicherheit in der Anwendung der Grundlagen der SWISSCODES (neue Normengeneration SIA 260 – 267)

Plan und Lerninhalt:

• Projektierungselemente (Gefährdungsbild, Nutzungszustand, Bemessungssituationen, Tragsicherheit, Gebrauchstauglichkeit)
• Einwirkungen auf Tragwerke, Last- und Reduktionsbeiwerte, Bemessungswerte
• Grenzzustände der Tragsicherheit und der Gebrauchstauglichkeit

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche

Übergangsregelungen:

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Kürzel:
SicherZu
Lernziele:

• Kenntnis der anwendungsorientierten Grundlagen der Statistik und der Wahrscheinlichkeitstheorie für Ingenieure.
• Fähigkeit Unsicherheiten im Bauwesen (Einwirkungen, Berechnungsmodelle, Materialkenngrössen, Auswirkungen zu erkennen und zu definieren sowie die Unsicherheit bei Bemessungsaufgaben zu berücksichtigen.
• Verstehen verschiedener Bemessungskonzepte.

Plan und Lerninhalt:

• Grundlagen der Statistik und der Wahrscheinlichkeitstheorie mit praktischen Anwendungsbeispielen aus verschiedenen Bereichen des Bauwesens.
• Definition von Sicherheit und Zuverlässigkeit, globale und partielle Sicherheitswerte.
• Berechnung der Versagenswahrscheinlichkeiten / Zuverlässigkeit von Bauwerken, Bauteilen und Systemen in verschiedenen Anwendungsgebieten (Hydrologie, konstruktiver Ingenieurbau, Geotechnik) mit verschiedenen Methoden.

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:56:05
Letzte Moduländerung: 2015-12-23 16:42:40
Modul-Id: 28454 (Vorgänger)
Status: aktiviert