MODULBESCHREIBUNG

Luftreinhaltung 1

Kurzzeichen:
M_Luft1
Durchführungszeitraum:
HS/16-HS/19
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:
  • Verständnis der Mechanismen, welche zur Schadstoffbildung führen
  • Verstehen des Zusammenhangs zwischen Schadstoffemissionen, deren Transport und Umwandlung und der resultierenden Umweltbelastung
  • Kenntnisse der Situation der relevanten Schadstoffquellen und Schadstoffimmissionen
  • Kenntnisse der luftreinhaltepolitischen Rahmenbedingungen auf nationaler (CH), regionaler (EU) und globaler Ebene
  • Kenntnisse der Grundlagen der Luftreinhaltetechnik
  • Beurteilen die Wirksamkeit heutiger Luftreinhalte-Konzepte und technischer Massnahmen
Verantwortliche Person:
Frey Ruedi
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_10(Empfohlenes Semester: 5)
Standard-Modul für Erneuerbare Energien und Umwelttechnik STD_14(Empfohlenes Semester: 5)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 2 Punkte
Vertiefungsmodule Umwelttechnik / 2 Punkte
Spezialkategorie: Grundlagen EEU, Vertiefung ET, Vertiefung UT, Mathematik, Naturwissenschaften / 2 Punkte
Vertiefungsmodule Umwelttechnik / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 60 Minuten

Kurse in diesem Modul

Luftreinhaltung 1

Kurzzeichen:
Luft1
Lernziele:
Siehe Modulbeschreibung
Plan und Lerninhalt:

1. Bildung und Freisetzung von Emissionen

  • Physikalische Prozesse
  • Verbrennungsprozesse
  • Biologische Vorgänge

   Quantifizierung von Luftschadstoffen - Emissionsmessungen

2. Transmission und Immission

  • Atmosphäre, Ausbreitungsmodelle, Transmission
  • Stabilität und Reaktivität von Schadstoffen
  • Immissionsmesstechnik

   Messnetze und Organisation

3. Ausmass der Emission und Immission einzelner Schadstoffe in der Schweiz und global

   Systematik der Erfassung

4. Ziele und Instrumente der Luftreinhaltepolitik (CH, EU, Global)

   Grundzüge der wichtigsten Regulierungen

5. Luftreinhaltetechnik A1 - Grundlagen der wichtigsten Verfahren

  • Prozessinterne Massnahmen, Substitution
  • Entstaubung
  • Ad- und Absorption an Feststoffen

6. Luftreinhaltetechnik A2 - Grundlagen der wichtigsten Verfahren

  • Absorption in Flüssigkeiten
  • Thermische und katalytische Verfahren
  • Biologische Verfahren

7. Luftreinhaltetechnik B - kombinierte Verfahren, Anwendungsbeispiele

  • Energieerzeugung, Abfallwirtschaft
  • Diverse Industriezweige
  • Mobile Quellen

 

 

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 120
   - Harte Grenze: ja