PDF

MODULBESCHREIBUNG

Verkehrsplanung 4

Kurzzeichen:
M_VP4
Durchführungszeitraum:
FS 2018 - FS 2019
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:

Die Studierenden können Lösungen für die Verkehrsabwicklung und Massnahmenpakete im Rahmen des Mobilitätsmanagements entwickeln. Die dazu benötigten Kenntnisse und Ansprüche spezieller Verkehrszwecke können sie anwenden. Sie sind in der Lage auf der Basis ihrer erworbenen Grundkenntnisse komplexer Bewertungsmethoden in der Verkehrsplanung die Lösungen zur Verkehrsabwicklung zu bewerten.

 

Verantwortliche Person:
Carsten Hagedorn
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Raumplanung (Bachelor 09) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Raumplanung (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung (Bachelor 17) (Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Raumplanung (Bachelor 09)
Verkehrsplanung / 4 Punkte
Raumplanung (Bachelor 14)
Verkehrsplanung / 4 Punkte
Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung (Bachelor 17)
Verkehrsplanung / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:

Testat (Kurs Methodik Verkehrsplanung)


Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Gewichtung:
 
Bemerkungen:

Schriftliche Prüfung 100 % Kurs Verkehrsabwicklung/Mobilitätsmanagement

Kurse in diesem Modul

Methodik Verkehrsplanung - (Übung)

Kürzel:
MeVkp
Lernziele:

Die Studierenden lernen Methoden und Programme zur Unterstützung von Verkehrsplanungsaufgaben kennen und können diese selbstständig anwenden.

 

Plan und Lerninhalt:

Makromodellierung

Mikromodellierung

Emissionsberechnungen

Abschätzung des Verkehrsaufkommens

Überprüfung der Leistungsfähigkeit von signalisierten und nicht signalisierten Knotenpunkten

Kursart:
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche

Verkehrsabwicklung / Mobilitätsmanagement

Kürzel:
VkaM
Lernziele:

Die Studierenden sind in der Lage, für Fragestellungen, die mit speziellen Verkehrszwecken zusammenhängen, Lösungen zu entwickeln. Dazu gehören auch Konzepte und Massnahmen im Bereich Mobilitätsmanagement.
Im Bereich der Verkehrstechnik wird das Wissenspektrum erweitert und vertieft, so dass die Leistungsfähigkeit von Knotenpunkten überprüft werden kann.

Plan und Lerninhalt:

ÖV-Betriebskonzepte

ÖV-Spezialthemen

Verkehrsmodelle

Freizeit- und Tourismusverkehr

Einkaufsverkehr

Lichtsignalanlagen

Kreisverkehr

Mobilitätsmanagement

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:57:20
Letzte Moduländerung: 2016-11-10 14:50:50
Modul-Id: 29202 (Vorgänger)
Status: aktiviert