PDF

MODULBESCHREIBUNG

Raumentwicklung 1

Kurzzeichen:
M_REK1
Durchführungszeitraum:
HS 2017 - HS 2018
ECTS-Punkte:
2
Lernziele:

Erlangung von Basiskenntnissen der rechtlichen Grundlagen im Bereich Raumplanung.

Vermittlung der wichtigsten Fragestellungen und Zusammenhänge zwischen Siedlungs- und Landschafts- und Verkehrsentwicklung und Veranschaulichung anhand von Beispielen.

Verantwortliche Person:
Heidi Berger Burger
Empfohlene Module:
-
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für Raumplanung (Bachelor 09) (Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Raumplanung (Bachelor 14) (Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung (Bachelor 17) (Empfohlenes Semester: 1)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Raumplanung (Bachelor 09)
Raumplanung / 2 Punkte
Raumplanung (Bachelor 14)
Raumplanung / 2 Punkte
Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung (Bachelor 17)
Raumentwicklung / 2 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 60 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
 

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
keine Note oder Wertung

Kurse in diesem Modul

Einführung Raumplanung

Kürzel:
RPEinf
Lernziele:

Grundkenntnisse der kommunalen Raumplanung in der Schweiz und deren Begriffe.

Kenntnisse der Ziele und Grundsätze, Planungspflichten und Aufgaben gemäss Raumplanungsgesetz (RPG). Grundkenntnisse der Nutzungsvorschriften und deren Anwendung.

Kenntnisse der verbreitetsten Planungsinstrumente und deren Anwendung.

Grundkenntnisse über Planungsabläufe und Mitwirkungsprozesse.

Plan und Lerninhalt:

Aufgaben und Funktionen des Raumplaners/der Raumplanerin.

Abriss über die Geschichte der Raumplanung.

Die räumliche Entwicklung der Schweiz.

Einführung in das RPG: Planungspflicht, Ziele und Grundsätze.

Die Organisation der Raumplanung: Die Aufgaben auf den verschiedenen Planungsebenen.

Die kommunalen Planungsinstrumente.

Grundlagen der kommunalen Nutzungsplanung.

Planungsablauf und Mitwirkung.

Nutzungszonen: Eignungskriterien und Anforderungen.

Bauen ausserhalb der Bauzonen.

Kursart:
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche

Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 11:58:09
Letzte Moduländerung: 2016-11-10 11:44:30
Modul-Id: 29773
Status: aktiviert