MODULBESCHREIBUNG

Natur- und Landschaftspflege 1

Kurzzeichen:
M_NatLa1
Durchführungszeitraum:
FS/19-FS/20
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Einführung wichtiger Konzepte zu Naturschutz und Biodiversität

  • Übersicht über Managementziele, -probleme und -massnahmen im Naturschutz erlangen (z.B. Renaturierung, Artenschutz, Schutzgebiete, Gestaltung von Biotopen, Naturschutz auf Landschaftsebene)

  • Schutz-, Pflege- und Gestaltungsaufträge von der Planung bis zur Umsetzung und Erfolgskontrolle bearbeiten können

  • Einsicht in das Naturschutzmanagement in verschiedenen Zusammenhängen: Landwirtschaft, Kulturlandschaft, Siedlung, Schutzgebiet.

  • Sichtweisen von verschiedenen Akteuren zu Natur- und Landschaftspflege kennenlernen: Verantwortliche von Schutzgebieten, Bauern, Landschaftsarchitekten, Bundesamt.

  • Einführung in die Grundlagen der Landschaftspflege
Verantwortliche Person:
Küffer Christoph
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_05(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_12(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_14(Empfohlenes Semester: 4)
Standard-Modul für Landschaftsarchitektur STD_18(Empfohlenes Semester: 4)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 4 Punkte
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 4 Punkte
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 4 Punkte
Profilmodule Landschaftsarchitektur / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten
Zulassungsbedingungen zur Prüfung:
Teilnahme an Exkursionen

Kurse in diesem Modul

Natur- und Landschaftspflege: Grundlagen

Kurzzeichen:
NatLaGru
Lernziele:
  • Einführung wichtiger Konzepte zu Naturschutz und Biodiversität

  • Übersicht über Managementziele, -probleme und -massnahmen im Naturschutz erlangen (z.B. Renaturierung, Artenschutz, Schutzgebiete, Gestaltung von Biotopen, Naturschutz auf Landschaftsebene)

  • Schutz-, Pflege- und Gestaltungsaufträge von der Planung bis zur Umsetzung und Erfolgskontrolle bearbeiten können

  • Einsicht in das Naturschutzmanagement in verschiedenen Zusammenhängen: Landwirtschaft, Kulturlandschaft, Siedlung, Schutzgebiet.

  • Sichtweisen von verschiedenen Akteuren zu Natur- und Landschaftspflege kennenlernen: Verantwortliche von Schutzgebieten, Bauern, Landschaftsarchitekten, Bundesamt.

  • Einführung in die Grundlagen der Landschaftspflege

Plan und Lerninhalt:
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 72
   - Harte Grenze: ja
Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja