MODULBESCHREIBUNG

Betriebssysteme

Kurzzeichen:
M_MAS-SE_BSys
Durchführungszeitraum:
S1_MAS-SE/18
ECTS-Punkte:
3
Lernziele:
Verantwortliche Person:
Bläser Luc
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für MAS Software Engeneering STD_12(Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für CAS Foundation STD_12 (PF)

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Kurse in diesem Modul

Unix Betriebssysteme

Kurzzeichen:
MAS-SE_UxBSys
Arbeitsaufwand:
20
Lernziele:

Sie analysieren Unix-Shell-Skripte und programmieren und erporben eigene Skripte. Sie diskutieren die Vor- unf Nachteile der Unix-Skriptprogrammierung. Sie analysieren einfache parallele Programme die über Unix-Pipes kommunizieren und erweitern diese erfolgreich. Sie erklären die Grundprinzipien der Unix Berkely Socketprogrammierung zur rechnerübergreifenden Interprozesskommunikation.

Plan und Lerninhalt:

Programnmausführung unter der Shell:                                                             
Funktionsweise der Shell, Prozesse auf der Kommandozeile (Vorder-/Hintergrundprozesse).
 

Shell-Skriptprogrammierung:
Gebrauch von Skripten, Erstellung von Skripten, Elemente der Skriptsprache, Anwendungsbeispiele.
 

Unix-Interprozesskommunikation:
Rechnerlokale Interprozesskommunikation mittels Unix-Signalen und Unix Pipes. Rechnerübergreifende Interprozesskommunikation über ein Rechnernetz mittels Socketprogrammierung.

Semesterbewertung:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja

Windows Betriebssysteme

Kurzzeichen:
MAS-SE_WinBSys
Arbeitsaufwand:
20
Lernziele:

Sie erstellen einfache systemnahe Programme als reguläre Prozesse bzw. als Windows Services und eproben diese erfolgreich. Sie nutzen die Windows-Registry in ihren Programmen und diskutieren deren Möglichkeiten und Grenzen.  Sie programmieren elementare GUI-Programme unter Nutzung der generischen Schnittstelle des Windows-Desktops.  Sie erklären die Grundkonzepte und die Funktionsprinzipien des Fenstersystems.

Plan und Lerninhalt:

Systemregistrierung und Windows Services:                                                      
Funktionen, Möglichkeiten und Grenzen der Windows-Registry und der Windows Services. Erstellung von eigenen Windows Services und Nutzung der Windows Registry in eigenen Programmen.                                                           

Windows-GUI:

Erstellung und Analyse von elementaren GUI-Programmen. Diskussion der Funktionsprinzipien des Fenstersystems.                                                                

Semesterbewertung:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja

Grundlagen Betriebssysteme

Kurzzeichen:
MAS-SE_GlBSys
Arbeitsaufwand:
30
Lernziele:

Sie lösen einfache Aufgaben in der Systemprogrammierung unter Unix und Windows. Sie erklären die Prinzipien paralleler Prozessen & Threads sowie der Interprozesskommunikation und nutzen diese in eigenen Programmen.

Plan und Lerninhalt:

Einführung in die Systemprogrammierung:
Die Programmiersprache C als Grundlage, C Bibliothek und generische Systemfunktionen, Systemdatentypen, Rückgabe von Resultaten, Austausch von Datenblöcken, Beschreibung von Attributmengen, Opake Anwenderdaten, Arbeiten mit Beschreibungen von Systemfunktionen. Programmierbeispiele aus Unix und Windows.
 

Parallelprogrammierung:
Programm- & Prozessdefinition, Prozessmodell, Prozesserzeugung & -terminierung, Thread-Modell, Anwendungsbereiche, Vergleich mit Prozessmodell, Prozesszustände, Prozessorzuteilungsstrategien. Programmierbeispiele aus Unix und Windows.
 

Interprozesskommunikation (IPC):
Begriff, Anwendungsbereiche, Problem der Ressourcenteilung. Semaphoren: Synchronisationsmuster, Anwendung, Arten. Überblick IPC-Verfahren & Programmiermodelle. Deadlock-Problematik und Lösungsansätze. Programmierbeispiele aus Unix und Windows.

Semesterbewertung:
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 45
   - Harte Grenze: ja