PDF

MODULBESCHREIBUNG

Software-Prozesse & Methoden 1

Kurzzeichen:
M_MAS-SE_SWProzMet1
Durchführungszeitraum:
S1_MAS-SE 2018 - S1_MAS-SE 2018
ECTS-Punkte:
3
Lernziele:
-
Verantwortliche Person:
Luc Bläser
Empfohlene Module:
-
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Modultyp:
Standard-Modul für MAS Software Engeneering (Standard 12) (Empfohlenes Semester: 1)
Standard-Modul für CAS Foundation (Standard 12)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Modul zählt für keine Kategorie.

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während des Semesters:
 
Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Kurse in diesem Modul

Einführung in Requirements Engineering

Kürzel:
MAS-SE_EinfREng
Lernziele:

Nach dem Kurs können die Teilnehmenden die Disziplin des Requirements Engineering und die darin verwendeten Begriffe beschreiben. Sie besitzen Grundkenntnis der einzelnen Tätigkeiten und erkennen die Zusammenhänge und Abhängigkeiten in der Gestaltung dieser Disziplin.

Plan und Lerninhalt:

Vermittelte Kompetenz

Die Teilnehmenden erkennen, wie die Disziplin des Requirements Engineering im Gesamtkontext eines Software Entwicklungsprojekt eingebettet ist und welche Schnittstellen zu den anderen Disziplinen bestehen. Die Teilnehmenden kennen die grundlegenden Tätigkeiten im Requirements Engineering Anforderungen zu erheben, zu konsolidieren, zu dokumentieren und zu prüfen.
Die wichtigsten Techniken und Methoden für jede dieser Tätigkeiten sind bekannt und die Teilnehmenden erhalten das Gefühl für die richtige Auswahl von Methoden.

Kursblockinhalt

Der Kurs ist eine Vorlesung mit Diskussion und mit kleinen Übungsanteilen in Gruppen. Die wesentlichen Kapitel der Vorlesung sind:

  • Allgemeine Grundlagen
  • Einflussfaktoren
  • Anforderungsarten und deren Beschreibung
  • Gestalten von Anforderungsdokumente
  • Arbeit mit Stakeholder
  • Ermittlung von Anforderungen
  • Prüfen von Anforderungen
  • Anforderungen verwalten
  • Verfolgbarkeit zwischen Anforderungen
  • Priorität von Anforderungen
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:
Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche

Projektmanagement

Kürzel:
MAS-SE_PrjMgmt
Lernziele:
  • Die Teilnehmer können die Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Projektleitung erläutern

  • Die Teilnehmer kennen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von nicht-agilen und agilen Projekten

  • Die Teilnehmer sind in der Lage, ein kleineres Software-Projekt selbständig zu strukturieren und zu planen.

  • Die Teilnehmer verfügen über konkrete Werkzeuge und kennen geeignete Methoden, um ein künftiges Projekt erfolgreich zu leiten bzw. ein laufendes zu übernehmen.
Plan und Lerninhalt:

Vermittelte Kompetenz

  • Merkmale eines Projekts und mögliche Organisationsformen erläutern
  • Rollen und Aufgaben der Aktoren unterscheiden und erläutern
  • Projektziele formulieren und bewerten
  • Aus Projektzielen eine Projektplanung entwickeln
  • Adäquate Projektdokumentation erstellen
  • Methoden zur Projektkontrolle und Projektsteuerung erläutern
  • Soziale Prozesse im Projekt aktiv und positiv beeinflussen
  • Grundbegriffe zum Konfigurationsmanagement erläutern

Kursblockinhalt

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Projektmanagement und Projektorganisation, Organisation von Scrum Teams
  • Aktoren und Rollen
  • Projektziele, deren Zweck und Formulierung, Bezug zu Anforderungen
  • Analyse von Projektrisiken
  • Projektplanung und Planungstechniken
  • Kombination von nicht-agilen Projekten mit Scrum
  • Kick-off Meeting und Projektverlauf
  • Informations- und Berichtswesen, Dokumentation
  • Change-Management
  • Projektsteuerung und –kontrolle
  • Ziel- / Kosten- / Termin- / Aufwand und Leistungskontrolle
  • Projektabschluss und Debriefing
  • Praxistipps und Checklisten für die Projektleitung
Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:
Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche

Software Prozesse

Kürzel:
MAS-SE_SWProz
Lernziele:

Überblick über Vorgehensmodelle und Prozesse in der Software-Entwicklung

Plan und Lerninhalt:

Vermittelte Kompetenz

Die Kursteilnehmer:

  • kennen gängige Vorgehensmodelle in der SW-Entwicklung
  • können Vorgehensmodelle beurteilen und auswählen
  • wissen, wie man ein Standardvorgehensmodell anpasst (Tailoring)
  • wissen, wie die Prozessreife nach CMMI bewertet wird

Kursblockinhalt

  • Phasen, Meilensteine, Lieferergebnisse
  • Wasserfallmodell, V-Modell und iterative Prozesse (Unified Process)
  • Agile Prozesse (Scrum)
  • Kombination von Prozessen („balanced“)
Semesterbewertung:

1 Hausaufgabe + schriftliche Prüfung (closed book) Dauer: 20 Minuten

Bewertungsart:
Note von 1 - 6
Kursart:
Blockkurs mit 5 Lektionen pro Woche
Beschreibung erzeugt: 2018-12-14 12:00:49
Letzte Moduländerung: 2018-04-25 15:24:00
Modul-Id: 31733
Status: aktiviert