MODULBESCHREIBUNG

Data Engineering

Kurzzeichen:
M_Dbs2
Durchführungszeitraum:
FS/19
ECTS-Punkte:
4
Lernziele:
  • Datenbanksysteme (DBMS) programmieren können (Stored Procedures, Triggers)
  • Programmierschnittstellen für die Applikationsentwicklung vertiefter anwenden (JDBC)
  • Werkzeuge zur DB-Anbindung an Applikationen einordnen können
  • Grundlagen von objekt-relationalen DBMS kennen
  • Semistrukturierte DBMS mit XML/JSDN kennen
  • NoSQL Datenbanksysteme
Verantwortliche Person:
Keller Stefan F.
Empfohlene Module:
Zusätzlich vorausgesetzte Kenntnisse:
keine
Skriptablage:
Modultyp:
Standard-Modul für Informatik STD_05(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Informatik STD_11(Empfohlenes Semester: 6)
Standard-Modul für Informatik STD_14(Keine Semester Empfehlung)

ECTS-Punkte pro Kategorie

Kategorie:
Aufbau Informatik / 4 Punkte
Aufbau Informatik / 4 Punkte
Grundlagen Informatik und Aufbau Informatik / 4 Punkte
Kernmodule Informatik Profile / 4 Punkte

Modulbewertung

Bewertungsart:
Note von 1 - 6

Leistungsbewertung

Während der Prüfungssession:
Schriftliche Prüfung, 120 Minuten

Kurse in diesem Modul

Data Engineering

Kurzzeichen:
DEng
Lernziele:
Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse relationaler Datenbanksysteme (aus Modul Datenbanksysteme 1)
Plan und Lerninhalt:

Stored Procedures (PL/SQL)
Cursors, Triggers, Udateable Views
Backup und Recovery
Indexe
Objektrelationale Datenbanksysteme
Objektorientierte Datenbanksysteme
Semistrukturierte Daten (XML) in relationalen Datenbanksystemen
Daten-Replikation und Synchronisierung
In-Memory-Datenbanksysteme
Datenstrukturen in Datenbanksystemen
NoSQL-Datenbanksysteme
Verteilte und Cloud Datenbanksysteme

Kursart:

(Durchführung gemäss Stundenplan)

Uebung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 18
   - Harte Grenze: ja
Vorlesung mit 2 Lektionen pro Woche
   - Max. Teilnehmer: 126
   - Harte Grenze: ja

Übergangsregelungen:
Datenbanksysteme 2 (mUk_Dbs2) (nicht durchgeführt)